Fotos

und einigen anderen Städten erhältlich, aber sehr teuer und in einer dubiosen Qualität. Deswegen ist es am besten, genügend Filmrollen oder Batterie, wenn nötig, einen Blitz und Säuberungsequipment sowie einen UV-Filter einzupacken. In Afrika ist der Staub ein großes Problem, deswegen ist es wichtig, einen guten Schutz für deine Kamera und für dich zu haben.

Der Gebrauch einer (kleinen) Videokamera ist kein Problem. In den meisten Hotels kannst du die Batterien einfach wieder aufladen. Dafür ist es aber ratsam an einen Adapter zu denken. Achte darauf, dass du während der Tage im Camp, keine Möglichkeit hast, die Batterien aufzuladen.

Die Menschen in Äthiopien finden es generell eher unangenehm fotografiert zu werden. Frage in jedem Fall erst nach Erlaubnis, wenn du jemanden fotografieren möchtest. Einige Leute im Süden werden für die Fotos Geld verlangen. Verhandle den Preis auf eine freundliche Art und Weise. Meistens setzten Sie sich mit dem Anfangspreis zehnmal höher fest, als der Endpreis dann wirklich sein wird. Versuche am besten nicht, heimlich Fotos oder Videos aufzunehmen, denn dann wirst du nicht der Erste sein, der mit Steinhagel „belohnt“ wird. Sei außerdem vorsichtig, wenn du die Nationalflagge, Polizeibeamte, offizielle Gebäude, Flughäfen und das Militär fotografierst.

Die Stämme, die im Süden besucht werden, haben eine sehr aggressive Einstellung in Bezug auf das Aufnehmen von Fotos. Deswegen ist es wichtig, dass du immer den Ratschlägen des Guides zuhörst. Sie sprechen die lokale Sprache und machen mit den Stämmen Verhandlungen. Preise werden grundsätzlich verhandelt und dann von der gemeinschaftlichen Kasse bezahlt.

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren