Essen und Getränke in Bolivien

Essen:

In Bolivien ist die Hauptmahlzeit das Mittagessen (almuerzo). Das Frühstück (desayuno) ist normalerweise sehr leicht und vor allem Hotels und Restaurants servieren auch oft das „desayuno americano“. Normalerweise essen die Bolivianer erst sehr spät zu Abend (cena). Wenn du in kleinen Restaurants essen möchtest, halt nach viel besuchten Restaurants Ausschau, dort ist das Essen meist frisch und lecker. Sei vorsichtig mit Salaten, diese werden meist mit Leitungswasser gewaschen.

Viele Restaurants haben ein festes Menü (el menú) für rund 3 US Dollar. Du bekommst eine Suppe, gefolgt von dem Hauptgericht, meistens mit Hühnchen oder Schwein, Reis und Gemüse. Jede Region hat ihre eigene Spezialität. In Bolivien musst du unbedingt Forellen des Titicacasees probieren, dieser ist als größter und leckerster frisch gefangener Fisch bekannt. Außerdem werden dir viele Alpakas über den Weg laufen und das nicht nur in dem Altiplano, sondern auch in Geschäften, als Wolljersey. Manchmal werden diese auch als Steak in Restaurants angeboten. Du kannst außerdem leckere Kuchen und Snacks kaufen.

Trinken:

Leitungswasser ist nicht trinkbar. Kaufe lieber Flaschen aus gereinigtem Wasser, die überall im Land zu kaufen sind. Achte darauf, dass die Flaschen noch original verpackt sind. Eiswürfel in einem Getränk zu bestellen ist ebenfalls eine schlechte Idee, da diese aus Leitungswasser hergestellt werden. Falls sie Wasser mit Kohlensäure trinken möchten, bestellen sie „agua con gas“, falls sie doch stilles Wasser bevorzugen sagt man „agua sin gas“. Das Wort „Té“ bedeutet wie ähnlich im deutschen ganz normal Tee. Kräutertee nennt sich „mate“. Du wirst häufig auf „mate de coca“ stoßen, ein Tee gemacht aus Kokablättern. Kaffee ist auch erhältlich, erwarte aber nicht zu viel, denn meistens wirst du einfach Nescafé erhalten. Normaler Kaffee ist unter dem Namen „café con leche“ bekannt (wobei es mehr nach Milch als Kaffee schmeckt). Heiße Schokolade und frische Fruchtsäfte sind in Bolivien populär. Auf dem „La Paz“ Markt kannst du dir deinen eigenen Fruchtsaft zusammenstellen, einfach indem du auf die Früchte zeigst, du die gerne hättest. Softgetränke wie beispielsweise Coca-Cola gibt es überall preiswert zu kaufen.

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren