Wähle Art der Reise
Alle Reisen
GruppenreisenGruppenreisen
SinglereisenSinglereisen
Tailor-Made HolidaysTailor-Made Holidays
ALLE REISEN
Gruppenreisen GRUPPENREISEN
Singlereisen SINGLEREISEN
Tailor-Made Holidays TAILOR-MADE HOLIDAYS

Suche nach Datum

Flexibles Reisedatum

Suche nach Monat

Mein gewähltes Reisedatum {{getDatePlaceholder()}} /

Religion

Die Brasilianer sind hauptsächlich katholisch, aber es gibt einige animistische und afrikanische Religionen, die noch immer aktiv gelebt werden, darunter das Candomblé-Ritual. Candomblé ist eine der am meisten orthodoxen Sekten, die gemeinsam mit den Yoruba, den Nago und den Jeje-Stämmen aus Afrika kamen. Die Afro-Brasilianischen Rituale werden in einer Art Tempel durchgeführt („terreiro“ in der Yoruba-Sprache). Nicht alle Zeremonien sind öffentlich. Jedes Mitglied der Sekte hat ihren/seinen eigenen „orixá“ (Gott), der seit der Geburt über einen wacht. Ein Priester oder eine Priesterin entscheiden dies durch den Wurf von ein paar Muscheln. Jeder Gott hat seine eigene Persönlichkeit und besondere Geschichte. Die Götter konkurrieren untereinander um Macht und Herrschaft. Die „orixá“ werden in Männer und Frauen eingeteilt, aber manche können ihr Geschlecht ändern. Ein Beispiel ist Logunedé, der Sohn von zwei männlichen Göttern, Ogun und Oxoss. Ein weiteres Beispiel ist Oxumaré, der für 6 Monate im Jahr männlich und für die anderen 6 Monate weiblich ist. Homosexualität wird, nicht überraschend, einfach akzeptiert. Während der Rituale werden den Göttern Essen, Trinken und Zigaretten angeboten. Jeder Gott verlangt besondere Opfergaben. Um z.B. Lemanjá, die Göttin des Meeres, zufrieden zu stellen, muss man Parfüm, weiße und blaue Blumen sowie Reis und gebratenen Fisch opfern. Der Gott Xangô kann auf Felsen angebetet werden, Oxósse in den Wäldern oder in einem Park. Manche Candomblé-Rituale, wie das ‚Jogo dos Búzios“ werden durchgeführt, um die Zukunft vorher zu sehen und die vergangene Beziehung mit den Göttern zu erzählen. Sogar Politiker nehmen an diesen Ritual teil, besonders um den Ausgang von Wahlen vorherzusagen. Es gibt viele andere Kulte in Brasilien. Der Katholizismus ist noch immer die offizielle Religion, aber das Interesse daran scheint zu schwinden. Kirchen schließen oder werden baufällig, da kein Geld oder keine Priester vorhanden sind, um sie zu restaurieren. Die meisten Brasilianer besuchen die Kirche nur für Beerdigungen, Hochzeiten und Taufen.

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren