Wähle Art der Reise
Alle Reisen
GruppenreisenGruppenreisen
SinglereisenSinglereisen
Tailor-Made HolidaysTailor-Made Holidays
ALLE REISEN
Gruppenreisen GRUPPENREISEN
Singlereisen SINGLEREISEN
Tailor-Made Holidays TAILOR-MADE HOLIDAYS

Suche nach Datum

Flexibles Reisedatum

Suche nach Monat

Mein gewähltes Reisedatum {{getDatePlaceholder()}} /

Essen und Getränke in China

Die Chinesen essen (fast) alles, was lebt. Dies ist eine Konsequenz von Jahrhunderten von Hungersnöten. Nicht nur betrachtet man alle Tiere als essbar, es wird auch jeder Teil davon gegessen inkl. Schnauze, Hirn und Hoden. Ein Besuch eines lokalen Marktes gibt dir einen Einblick in die chinesische Küche. Du kannst daraus ein Spiel machen und erraten, was du siehst: Ameisenbären, Skorpione, Schlangen, Hund. Die meisten finden die oft grausame Behandlung der Tiere abstoßend. Frösche und Schlangen werden lebendig gehäutet. Alle Tiere werden in bedrückend kleinen Käfigen gehalten. Die Chinesen vermenschlichen die Tiere nicht, für sie sind sie einzig und allein Nahrungsmittel. Das tägliche Essen ist allerdings weniger spannend, sowohl für Chinesen als auch für Besucher, als dieser Markt suggeriert.

Das einzig echt exotische Essen, das dir vielleicht unterkommt, ist Schlange oder Grashüpfer.
Wie nicht anders zu erwarten in einem so riesigen Land gibt es regionale Unterschiede. Die größten Unterschiede bestehen in den Grundnahrungsmitteln: Im Süden essen die Menschen mehr Reis, im Norden eher Produkte, die aus Teig hergestellt werden, so wie Nudeln. Im Norden stellen sie auch Brot her, das oft die Form von Dampfbrötchen hat. Manchmal werden diese mit Gemüse oder Fleisch gefüllt.
Die szechuane Küche ist bekannt für ihre sehr gewürzten Speisen. Eine der Spezialitäten ist ‘hotpot’ (Fondue), was besonders scharf sein kann. Du wählst die Zutaten selbst aus. In Lijiang kannst du sogenannte Naxi- Buffets bestellen, mit allerlei gebackenen Käsesorten. In Xi’an spürst du den Einfluss der moslemischen Kultur und kannst du dort köstliche ‘Kebabs’ bestellen: Spieße mit Rind- oder Hammelfleisch, die vor Ort gegrillt werden. Beijing bietet natürlich Peking- Ente in allerlei Varianten.

In den größeren Städten gibt es normalerweise die Möglichkeit, auf der Straße zu essen. Seit dem Start der Wirtschaftsreformen ist es den Chinesen wieder erlaubt, ihre eigenen kleinen Geschäfte zu besitzen. Abends öffnen sie ihre kleinen Essenstände auf den Straßen und kleinen Plätzen. Zum Bestellen zeigst du einfach auf das Essen, das du möchtest. Auf diese Weise ist Essen lecker, günstig und lustig, da du von lauter Chinesen umgeben bist. In den kleineren Touristenstädten wie Yangshuo, Lijiang und Dali findest du kleine Restaurants, die sich auf westliche Reisende konzentrieren. Joghurt, Müsli, Pizza und Pfannkuchen sind hier bei Reisenden sehr beliebt. Während deiner Reisetage wirst du einfache, aber nahrhafte Gerichte zu dir nehmen. Im Zug bestehen diese aus einer Schale Reis mit verschiedenem Gemüse und manchmal Fleisch oder Fisch. Während der Busreisen stoppen wir beim chinesischen Äquivalent von Raststätten, wo du, außer Reis, die Wahl aus vier verschiedenen Gerichten hast.
Wenn Chinesen mit einer Gruppe zu Abend essen, ist es nicht üblich, dass jeder separat für sich bestellt. Es werden verschiedene Gerichte serviert und jeder nimmst sich von allem. In Restaurants gibt es in der Mitte des Tisches eine Art Drehscheibe, so dass man an alle Gerichte leicht dran kommt. Es macht Spaß auf diese Weise zu essen… und natürlich dürfen Stäbchen dabei nicht fehlen.  
Chinas Nationalgetränk ist Tee, genauer gesagt: Grüner Tee, der meist leicht braun ist. Du wirst dich an den Geschmack gewöhnen und ihn ohne Zucker trinken. Dir wird auffallen, dass die Chinesen Glaskannen mit Deckel mit auf ihre Arbeit oder Reise nehmen. Diese enthalten Teeblätter, die den ganzen Tag über mit heißem Wasser übergossen werden. Gekochtes Wasser ist überall in Zügen, Booten und in Hotels gratis erhältlich. Auch du kannst dies gerne nutzen. Kaffee ist in China nicht beliebt, obwohl du mittlerweile überall Instantkaffee bekommen kannst. Coca- Cola und andere Soft Drinks sind überall erhältlich, genauso wie alkoholische Getränke. Maotai kann man mit Gin vergleichen, obwohl es nach Käse riecht. Chinesischer Wein ist anders als europäischer Wein. Das Bier schmeckt gut und wird in Flaschen von mehr als 0.6 Litern verkauft. Es hat nur 2- 3 Prozent Alkohol und ist daher sehr süffig.

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren