Wähle Art der Reise
Alle Reisen
GruppenreisenGruppenreisen
SinglereisenSinglereisen
Tailor-Made HolidaysTailor-Made Holidays
ALLE REISEN
Gruppenreisen GRUPPENREISEN
Singlereisen SINGLEREISEN
Tailor-Made Holidays TAILOR-MADE HOLIDAYS

Suche nach Datum

Flexibles Reisedatum

Suche nach Monat

Mein gewähltes Reisedatum {{getDatePlaceholder()}} /

Mach mehr aus deiner Reise!

Als Einzelperson gibt es immer etwas, was man zum Umweltschutz beitragen und somit auch den zukünftigen Generationen ermöglichen kann, dieses schönen Planeten zu erkunden. 

Nachfolgend ein paar Gedanken und Tipps:
  • Du bist Gast in einem Land, das andere Umgangsformen hat. Bitte respektiere diese.
  • Shopping und essen gehen. Am besten bei Geschäften/Restaurants, die den Einheimischen gehören. Damit hilfst du der lokalen Bevölkerung. 
  • Gib ruhig Trinkgeld. Die Löhne in den meisten Reiseländern liegen meist unter dem (dortigen) Existenzminimum. 
  • Handeln auf dem Markt: Überlege dir vorher, welchen Preis du maximal zahlen willst und sorge dafür, dass alle zufrieden auseinander gehen.
  • Sei vorsichtig beim Kauf von Souvenirs. Manche Souvenirs stellen eine große Bedrohung für geschützte Tierarten dar oder schaden Tieren.
  • Betteln. Verschenke keine Stifte, Ballons oder Süßigkeiten (auch wenn es schwer fällt), damit die einheimischen Kinder nicht lernen, dass sich Betteln lohnt. Wenn du etwas schenken oder geben möchtest, spende dann für eines unserer Projekte oder für ein Projekt vor Ort, das der ganzen Gemeinschaft dient. Auch individuelle Geschenke (z.B. in einer Schule), kannst du besser dem Schulleiter übergeben, so dass dieser sie verteilen kann.
  • Fotografieren. Hier in Deutschland hat jeder das Recht am eigenen Bild und du selbst willst auch nicht unbedingt an deinem Bad Hair Day von Wildfremden fotografiert werden. Wenn du daher an deinen Reisezielen Menschen fotografieren möchtest, bitte sie vorher kurz um ihre Zustimmung. Oft reicht ein entsprechender Blickkontakt. Viele freuen sich, wenn du ihnen das Bild auf der digitalen Kamera zeigst. Bitte respektiere, wenn Menschen lieber nicht (oder gegen Bezahlung) fotografiert werden möchten und bleibe freundlich.
  • Mehrweg statt Einweg, auch im Urlaub!
  • Abfall. Kurz und knapp: Nimm deinen Abfall bitte mit! Weggeworfener Abfall ist ein großes Problem in beliebten Wandergebieten. Viele Länder verfügen nicht über die nötigen Mittel, um Wanderwege regelmäßig zu säubern. Wirf daher nichts weg, auch kein organisches Material. Bewahre diese und entsorge sie bei der nächsten Gelegenheit. Leere Batterien kannst du am besten wieder mit nach Hause nehmen und dort entsorgen.
  • Bleib auf den markierten Rad- und Wanderwegen, dann ist der Einfluss auf Flora und Fauna am geringsten. 
  • Vermeide den Gebrauch von Jetski’s, Quads und Crossrädern. Diese Fahrzeuge stoßen schädliche Abgase aus und stören die Natur mit ihrem Lärm.

Safari-Spielregeln
Während einiger unserer Safari-Reisen sind wir zu Gast in besonderen Ökosystemen, die einen speziellen Schutz brauchen. Auch zu deiner eigenen Sicherheit gibt es ein paar Spielregeln.

  • Wenn sich Wildtiere in der Nähe des Jeeps befinden, ist es wichtig, langsam aufzustehen, so dass sie sich nicht erschrecken.
  • Wildtiere haben immer “Vorfahrt” und der Fahrer wird versuchen, sie so wenig wie möglich zu verfolgen. Auch wird er immer genügend Abstand halten.
  • Es ist verboten, Tiere zu füttern.
  • Lass keinen Abfall zurück, auch keine Obstreste oder anderes Essen.
  • In den meisten Wildparks gibt es auf den Campingplätzen Wasser. Dieses ist meist knapp: längeres Duschen und Wäschewaschen also am besten vertagen, bis du wieder in die bewohnte Welt zurückkehrst. 

Ausflüge auf dem Wasser
Zum Glück sind sich immer mehr Anbieter von Schnorchel- und Tauchgängen von den Nachteilen eben dieser Ausflüge bewusst. Meist sind die lokalen Anbieter gut ausgebildet. Sollte das nicht so sein, solltest du dich nicht zurückhalten und jemanden darauf ansprechen.

  • Fasse beim Schnorcheln oder Tauchen keine Korallen an. Diese sterben bei Berührung nämlich schnell ab.
  • Ein Stück Koralle ist kein Souvenir!
  • Beim Schnorcheln ist besondere Vorsicht in Bezug auf den Sonnenschutz geboten, denn viele Cremes sind schädlich für Korallen (genauer gesagt die UV-Filter in den Cremes). Trage daher beim Schnorcheln am besten ein T-Shirt.
  • Vom Schwimmen mit Delfinen in Gefangenschaft ist auf jeden Fall abzuraten.

Was kannst du während deiner Reise noch tun, um Energie zu sparen?

  • Übernachte so häufig wie möglich in Unterkünften, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben. Entdeck-die-Welt-Reisen engagiert sich sehr auf diesem Gebiet. Unsere Hotels achten auf jeden Fall auf ihren Energie- und Wasserverbrauch.
  • Mach dir bewusst, dass jeder zusätzliche “Stern” auch eine höhere Umweltbelastung darstellt, z.B. aufgrund von Anlagen mit hohem Energieverbrauch wie Sauna und Schwimmbad. 
  • Schalte das Licht und die Klimaanlage/Heizung aus, wenn du dein Hotelzimmer verlässt. Das sind nämlich die größten Energiefresser eines Hotels.
  • Wasser ist in vielen Gebieten knapp. Dusche darum nicht zu lang und lass deine Handtücher nicht jeden Tag waschen.

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren