Häufig gestellt Fragen über Guatemala

  1. Brauche ich ein Visum für die Einreise nach Guatemala?
  2. Wie viel Trinkgeld ist in Guatemala üblich?
  3. Muss ich etwas beim Fotografieren in Guatemala beachten?
  4. Wie ist die Zeitverschiebung mit Guatemala?
  5. Was kann ich beim Essen in Guatamala erwarten?
  6. Ist WLAN verfügbar?
  7. Ist überall in Guatemala Mineralwasser verfügbar?
  8. Kann ich in Guatemala Geld abheben?
  9. Kann ich in Guatemala vegetarisch essen?
  10. Inwieweit kann ich mit der lokalen Bevölkerung in Kontakt treten?
  11. Wo kann ich am besten Souvenirs in Guatamala kaufen?
  12. Was ist die beste Reisezeit für Guatemala?
  13. Kann ich auf Märkten in Guatamala feilschen?
  14. Welche Impfungen benötige ich für meine Reise nach Guatemala?

1. Brauche ich ein Visum für die Einreise nach Guatemala?
Wenn du nicht länger als ein Monat als Tourist in Guatemala bleiben möchtest, benötigst du kein Visum.
2. Wie viel Trinkgeld ist in Guatemala üblich?
In Hotels und Restaurants ist es normal 10 bis 15 Prozent Trinkgeld zu geben. Ein Trinkgeld ist bereits im Preis einer Taxifahrt enthalten. Guides in den archäologischen Stätten leben teilweise von den Trinkgeldern.
3. Muss ich etwas beim Fotografieren in Guatemala beachten?
Denke in jedem Fall an genügend Batterien oder Ersatz-Akkus. Akkus kannst du in jedem Hotel aufladen. Die Spannung beträgt überall 220 Volt. Denken Sie an einen Adapter!
Guatemala ist ein riesiges fotogenes Land, also achte auf genügend Speicherkarten, diese sind in Guatemala kaum zu bekommen. Wenn du Menschen fotografieren möchtest, solltest du sie immer vorher fragen. Fotografie wird nicht überall geschätzt, was respektiert werden sollte.
4. Wie ist die Zeitverschiebung mit Guatemala?
Der Zeitunterschied zwischen Guatemala und Deutschland beträgt minus 7 Stunden (während der Sommerzeit minus 8 Stunden).
5.
6. Was kann ich beim Essen in Guatamala erwarten?
Die Küche von Guatemala ist ein bisschen wie die von Mexiko. Mit vielen Tortillas und Tacos. Die tägliche Mahlzeit vieler Guatemalteken basiert auf Mais, der den Maya heilig ist und mit einer Kombination aus Reis, Hühnchen, Kartoffeln, gebratenen Bananen und Bohnen serviert wird. Für Fleischliebhaber gibt es das Churrasco, ein gegrilltes Steak mit Tomaten, Zwiebeln und Minzblättern. An der Küste findest du köstliche Fischgerichte. Maiskuchen in Maisblätter (Tamales) sind eine Delikatesse, die traditionell gegessen wird. Für die Tapferen unter uns gibt es Borracho; Kuchen in Rum getaucht.
7. Ist WLAN verfügbar?
WI-FI ist fast überall verfügbar. Manchmal kostenlos und manchmal gegen eine Gebühr. Einige Hotels haben nur WIFI in der Lobby und / oder im Restaurant & Pool, also nicht in den Zimmern.
8. Ist überall in Guatemala Mineralwasser verfügbar?
Ja, man kann überall Mineralwasser bekommen.
9. Kann ich in Guatemala Geld abheben?
In Guatemala kannst du in Städten und touristischen Orten an einem Geldautomaten, einem Cajero Automático mit deiner Kreditkarte Geld abheben. Aus Sicherheitsgründen ist es ratsam, bei Tageslicht und während der Öffnungszeiten der Bank Geld abzuheben. Automaten funktionieren nicht immer. Stelle sicher, dass du auch Bargeld in US-Dollar dabei hast, falls ein Geldautomat nicht funktioniert. Beachte, dass mögliche Transaktionskosten und Wechselkursgebühren anfallen, setze dich für detaillierte Informationen am besten mit deiner Bank in Verbindung. Mit einer Kreditkarte kannst du auch in teurere Hotels, Restaurants und Geschäfte bezahlen. Stelle sicher, dass du immer Kleingeld in der Tasche hast. Taxifahrer, Markthändler und einige Einzelhändler haben normalerweise kein Wechselgeld.
10. Kann ich in Guatemala vegetarisch essen?
Die lokale Grundnahrung besteht aus Bohnen und Tortillas, oft ergänzt mit Reis und Gemüse. Bitte beachte, dass du speziell nach Essen ohne Fleisch (Carne), Fisch (Pescado) und Huhn (Pollo) fragen musst. Denn wenn du nach vegetarischem Essen fragst, ist die Reaktion oft: „oh, ich mache dir noch leckeres Hühnchen dazu!“
11. Inwieweit kann ich mit der lokalen Bevölkerung in Kontakt treten?
In Antigua oder Chichicastenango zum Beispiel gibt es viele Möglichkeiten auf dem Markt, Einheimische zu treffen. Die Leute sind ziemlich schüchtern, aber mit ein bisschen Spanisch und der Verständigung mit Händen und Füßen kannst du in Kontakt mit der lokalen Bevölkerung treten.
12. Wo kann ich am besten Souvenirs in Guatamala kaufen?
Für handgewebte Kleidung empfiehlt es sich, in den Dörfern rund um den Atitl-See zu shoppen. Masken, Mützen, Hosen, Taschen usw. in Chichicastenango. In Antigua kannst du Jade, Silber und blaues Glas kaufen. Und es gibt überall Märkte, wo alle Arten von Schmuck und Gadgets zum Verkauf stehen.
13. Was ist die beste Reisezeit für Guatemala?
Es gibt zwei Jahreszeiten: die Regenzeit und die Trockenzeit. Die Trockenzeit dauert von Mitte November bis Mitte Mai und die Regenzeit dauert von Mitte Mai bis Mitte November. In den tropischen Regen- und Nebelwäldern regnet es mindestens neun Monate pro Jahr. An der karibischen Küste regnet es mehr als im Landesinneren. Lasse dich nicht von der Regenzeit abschrecken, denn normalerweise fallen die Regenfälle am Nachmittag und dann ist alles schön und frisch.
14. Kann ich auf Märkten in Guatamala feilschen?
Ja, das kannst du sicherlich versuchen. Die Verkäufer erwarten das sogar meistens haben du und der Markthändler beide Spaß dabei!
15. Welche Impfungen benötige ich für meine Reise nach Guatemala?
Bei Einreise aus gelbfieberendemischen Gebieten ist eine Gelbfieber-Impfung für alle Reisenden ab dem vollendeten ersten Lebensjahr vorgeschrieben. Die offizielle Liste der Gelbfiebergebiete findet sich unter www.who.int. Das gilt auch für Transitaufenthalte und mehr als 12 Stunden in einem Gelbfiebergebiet.
Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de) für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps-Masern-Röteln (MMR), Pneumokokken und Influenza.
Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt sowie bei besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut Japanische Enzephalitis und Typhus empfohlen.
Am besten suchst du einen Reisemediziner auf und lässt eine Impfberatung machen.