Häufig gestellt Fragen über Kambodscha

  1. Brauche ich ein Visum für die Einreise nach Kambodscha?
  2. Welche Impfungen benötige ich für meine Reise nach Kambodscha?
  3. In welchen Unterkünfte werde ich auf meiner Kambodscha Reise übernachten?
  4. Muss ich ein Moskitonetz mitnehmen?
  5. Gibt es in Kambodscha WLAN?
  6. Wie ist der Transport in Kambodscha organisiert?
  7. Was ist mit der Elektrizität / Spannung?
  8. Wie ist die Zeitverschiebung nach Deutschland?
  9. Was ist die optimale Reisezeit für meine Kambodschareise?
  10. Kann ich in Kambodscha Geld abheben?
  11. Sollte ich einen Koffer oder einen Rucksack mit auf meine Kambodschareise nehmen?
  12. Was sollte ich auf meiner Kambodscha Reise mitnehmen?

1. Brauche ich ein Visum für die Einreise nach Kambodscha?

Einreisebestimmungen Kambodscha für deutsche Staatsangehörige

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 01.06.2018)

Welche Reisedokumente benötige ich für meine Kambodscha-Reise?
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

 

Dein Reisepass muss ab dem Tag der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Die Einreise- und Visabestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich zusätzlich auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Hast du weitere spezifische Fragen? Erkunde dich bei der Konsularabteilung der Botschaft bzw. der Konsulate Kambodschas in Deutschland.

Brauche ich ein Visum für die Einreise nach Kambodscha?

Für dich als deutscher Staatsangehöriger besteht für die Einreise nach Kambodscha Pass- und Visumpflicht. 

Visum vorab beantragen

Dein Visums kannst du vor Reiseantritt bei einer kambodschanischen Auslandsvertretung, z. B. der kambodschanischen Botschaft in Berlin beantragen. Holst du dein Visum vor der Einreise ein, steht auf deinem Visum eine

Gültigkeitsdauer. Dabei handelt es sich um die Nutzungsfrist. Die Einreise muss innerhalb des angegebenen Zeitraums erfolgen. Die Dauer des zulässigen Aufenthalts (max. 30 Tage) wird erst bei Einreise durch die Einwanderungsbehörden festgelegt.

 

Visa on Arrival
Du hast in Kambodscha die Möglichkeit, ein Visum bei Einreise ("Visa on Arrival") für ein Visum der Kategorie T (Tourismus) gegen eine Gebühr und Vorlage eines Passfotos zu erhalten. Das T-Visum ermöglicht eine einmalige Ein- und Ausreise.

Die Einholung eines T-Visums vor Reiseantritt ist auch als "virtuelles" Visum möglich: siehe www.evisa.gov.kh. Beachte, dass du mit dem virtuellen Visum nicht an allen Grenzübergängen einreisen kannst. Eine Liste der aktuell zugelassenen Grenzübergänge findest du auf der Webseite des Außenministeriums.

Den elektronischen Antrag solltest du mind. 2 Wochen vor dem geplanten Reiseantritt stellen, die Zahlung der Visumgebühr ist nur online mit Kreditkarte möglich.

T-Visa können einmalig für einen Monat bei der gegenüber dem Flughafen Phnom Penh gelegenen Einwanderungsbehörde des Innenministeriums verlängert werden.

Das E-Visum (kurzfristige Aufenthalte) ist geeignet, wenn ein Aufenthalt von über 30 Tagen geplant ist. Es kann vor oder bei Einreise („on arrival“) beantragt werden, die Beantragung eines virtuellen E-Visums ist nicht möglich.

Bei Einreise wird ein Einreisestempel im Pass angebracht, mit dem auch die Länge der zulässigen Aufenthaltsdauer vermerkt wird. Um Missverständnisse zu vermeiden, solltest du bei der Einreise die Eintragung im Einreisestempel kontrollieren.

Was muss ich bei meinem Besuch in Siem Reap/ Angkor Wat beachten?

Möchtest du nach Siem Reap/ Angkor Wat reisen, dann besteht eine Übernachtungspflicht von mindestens einer Nacht in Kambodscha. Ein Tagesausflug nach Siem Reap/ Angkor Wat aus einem Drittland, z.B. Thailand, ist daher nicht möglich.

Für nicht-deutsche Staatsangehörige können abweichende Regelungen gelten als die oben aufgeführten!

Für nicht-touristische, längerfristige Aufenthalte können ebenfalls abweichende Regelungen gelten, genauso wie für die Einreise aus anderen Ländern als Deutschland (z.B. erfordern einige Länder den Nachweis einer Gelbfieberimpfung bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet)!

Visa4All
Keine Lust, dich selbst um die Organisation deines Visums zu kümmern? Schnell und unkompliziert geht es über unseren Partner Visa4All.
2. Welche Impfungen benötige ich für meine Reise nach Kambodscha?

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird nur für die Einreise aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet gefordert (siehe http://www.who.int ). Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften. Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de) für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps-Masern-Röteln (MMR), Pneumokokken und Influenza.

Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt sowie bei besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut Japanische Enzephalitis und Typhus empfohlen.

Am besten suchst du einen Reisemediziner auf und lässt eine Impfberatung machen.

 
3. In welchen Unterkünfte werde ich auf meiner Kambodscha Reise übernachten?

Während dieser Reise übernachten wir in Mittelklasse-Hotels in Doppelzimmern mit privatem Badezimmer. Das Frühstück ist inklusive. Die meisten Hotels haben ein Restaurant und manchmal einen Garten oder eine Terrasse. Die Check-in und Check-out-Zeit in den Hotels ist in der Regel 12.00 Uhr.

Teilnehmer, die alleine buchen, teilen sich ein Zimmer mit einem Mitreisenden. Wir beachten, Teilnehmer des gleichen Geschlechts auf ein Zimmer zu verteilen. Wenn du dein eigenes Zimmer während der gesamten Reise möchtest, kann dies arrangiert werden. Dafür wird ein Einzelzimmer-Zuschlag fällig und du müsstest dies bei Buchung deiner Reise angeben.

Dreibettzimmer nur auf Anfrage. Bitte beachte, dass es sich meist nur um ein Doppelzimmer mit einem Zustellbett handelt. Dementsprechend ist der Platz im Raum begrenzt.

 
4. Muss ich ein Moskitonetz mitnehmen?
Du kannst ein Moskitonetz mit nach Kambodscha nehmen. Mücken kommen in Kambodscha überall vor. Mit einer Reihe von Maßnahmen kannst du die Belästigung erheblich vermindern, völlig vermeiden lassen sich Mücken aber nicht. In einigen Hotels sind Moskitonetze auf Anfrage erhältlich oder elektronische Insektenvernichtungen sind in den Zimmern angebracht. Wirksam ist auch die sogenannte „Mückenspirale“, eine grüne Spirale, die Mücken für ca. 8 Stunden fernhält. Wenn du danach fragst, wird im Restaurant eine solche Spirale unter deinem Tisch angebracht. Diese Spiralen sind auch überall in Kambodscha erhältlich. 
5. Gibt es in Kambodscha WLAN?
WLAN ist heutzutage fast überall verfügbar und in den meisten Hotels kostenlos. 
6. Wie ist der Transport in Kambodscha organisiert?
Uns steht ein privater Bus während dieser Reise zur Verfügung. Denke daran, dass die Straßen in Kambodscha besonders in der Regenzeit sehr schlecht sein können.
7. Was ist mit der Elektrizität / Spannung?
Die Spannung beträgt 230V. Wir empfehlen dir einen Satz Steckdosenadapter mitzunehmen, dies ist aber grundsätzlich nicht unbedingt notwendig.
8. Wie ist die Zeitverschiebung nach Deutschland?
In Kambodscha ist die Zeitverschiebung +6 Stunden (Winterzeit) und +5 Stunden (Sommerzeit). Wenn es in Deutschland also 12 Uhr ist, ist es in Kambodscha 18 Uhr bzw. 17 Uhr.
9. Was ist die optimale Reisezeit für meine Kambodschareise?
Kambodscha hat keine vier Jahreszeiten, so wie wir sie in Europa kennen. Das Klima dieser Länder wird hauptsächlich von Trocken- und Regenzeiten beeinflusst. Im Allgemeinen solltest du dich darauf einstellen, dass es immer mal regnen kann. Es ist allerdings das ganze Jahr über warm und oft sonnig. Die beste Reisezeit für diese Tour ist zwischen Ende Oktober und März. In diesen Monaten regnet es am wenigsten und die Temperaturen sind nicht zu hoch.
10. Kann ich in Kambodscha Geld abheben?
Geld abheben in Kambodscha ist möglich: Ausgegeben werden US-Dollar. Dies ist auch die wichtigste Zahlungsmethode für Touristen. In Restaurants, Hotels, Supermärkten. Souvenirläden und Reisebüros kannst du in US-Dollar bezahlen. Mit Kreditkarte kannst du nur in besseren Hotels und Restaurants zahlen. Visa Card wird allgemein häufiger akzeptiert als Master Card. Es gibt wenige Banken, die dir gegen die Kreditkarte Geld auszahlen, deswegen empfehlen wir dir, schon in Deutschland eine kleine Menge US-Dollar zu beschaffen. Die lokale Währung ist der Riel und wird hauptsächlich für kleinere Ausgaben verwendet.
11. Sollte ich einen Koffer oder einen Rucksack mit auf meine Kambodschareise nehmen?
Wir empfehlen dir eine Reisetasche oder einen Rucksack und zusätzlich einen Tagesrucksack mitzunehmen. Von einem (teuren) Hartschalenkoffer raten wir dir ab, dieser ist schwer zu verstauen und meist auch unhandlich. 
12. Was sollte ich auf meiner Kambodscha Reise mitnehmen?
Kambodscha ist ein tropisches Land. Wir empfehlen dir, dünne Baumwollkleidung einzupacken. Für den Abend ist ein Hemd mit langen Ärmeln und lange Hosen ein guter Schutz gegen Mücken. Darüber hinaus ist es ratsam, ein Paar (hohe oder niedrige) Wanderschuhe und ein Paar Hausschuhe für die verschiedenen Tempel einzupacken. Um das Reisen zu erleichtern, nimm nur das mit, was du auch wirklich benötigst!
Was du sonst noch mitnehmen solltest: Sonnenbrille, Sonnencreme, eine kleine Erste-Hilfe-Ausrüstung, eine Taschenlampe und einen Reiseführer.