Häufig gestellt Fragen über Kirgisistan

  1. Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Kirgisistan?
  2. Welche Impfungen benötige ich für die Reise nach Kirgisistan?
  3. Was ist die beste Reisezeit für Kirgisistan?
  4. Wie reisen wir in Kirgisistan?
  5. Wo schlafe ich während der Reise durch Kirgisistan?
  6. Brauche ich einen Schlafsack für meine Kirgisistan Reise?
  7. Gibt es während der Reise WLAN?
  8. Ist die Reise schwierig?
  9. Gibt es lange Reisetage?
  10. Wie kann ich in Kirgisistan am besten bezahlen?
  11. Ist Mineralwasser überall verfügbar?
  12. Muss ich einen Steckdosen-Adapter mitnehmen?
  13. Muss ich Wanderschuhe mitnehmen?
  14. Welche Art von Tasche / Koffer kann ich am besten mitnehmen?

1. Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Kirgisistan?

Einreisebestimmungen Kirgisistan für deutsche Staatsangehörige 
(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 23.05.2018)

Welche Reisedokumente benötige ich für meine Reise nach Kirgisistan?

Mit folgenden Dokumenten ist die Einreise für deutsche Staatsangehörige möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Dein Reisepass muss drei Monate ab Einreise gültig sein. Die Einreise- und Visabestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich zusätzlich auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Hast du weitere spezifische Fragen? Erkunde dich bei der Konsularabteilung der Botschaft bzw. der Konsulate Kirgisistans in Deutschland.

Brauche ich ein Visum für die Einreise nach Kirgisistan?
Deutsche Staatsangehörige können, unabhängig vom Reisezweck, für einen Aufenthalt von bis zu 60 Tagen visumfrei nach Kirgisistan einreisen. 

Was muss ich bei der Einreise von Minderjährigen beachten?
Alleinreisende Minderjährige müssen eine notariell beglaubigte Zustimmung der Eltern bzw. Sorgeberechtigen mit russischer Übersetzung bei sich führen.

 

Für nicht-deutsche Staatsangehörige können abweichende Regelungen gelten als die oben aufgeführten!

Für nicht-touristische, längerfristige Aufenthalte können ebenfalls abweichende Regelungen gelten, genauso wie für die Einreise aus anderen Ländern als Deutschland (z.B. erfordern einige Länder den Nachweis einer Gelbfieberimpfung bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet)!

2. Welche Impfungen benötige ich für die Reise nach Kirgisistan?
Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert (www.who.int). Bei der Einreise aus Deutschland ist keine Gelbfieberimpfung notwendig.
Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de) für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps-Masern-Röteln (MMR), Pneumokokken und Influenza.
Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt sowie bei besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen.
Am besten suchst du einen Reisemediziner auf und lässt eine Impfberatung machen.
3. Was ist die beste Reisezeit für Kirgisistan?
Die beste Jahreszeit ist der Sommer, die Temperaturen in den Bergen sind am besten. Ab Mai verschwindet der Schnee in den Bergen und die Nomaden kehren mit ihren Herden und Jurten (Filzzelten) in die Berge zurück. Um September werden die Menschen in ihre Dörfer in den unteren Gebieten zurückkehren.
4. Wie reisen wir in Kirgisistan?
Während dieser Reise durch Kirgisistan haben wir unseren eigenen (Mini-) Bus, so können wir auch an schönen Orten in der Natur flexibel anhalten. Alle Transfers zwischen den Hotels / Gastfamilien sind ebenfalls im Preis enthalten.
5. Wo schlafe ich während der Reise durch Kirgisistan?
Während dieser Reise durch Kirgisistan übernachtest du in einem Mittelklassehotel in Bischkek. Du schläfst in einem Doppelzimmer mit eigenem Bad. Während deines Aufenthalts in Bischkek ist das Frühstück inklusive.

In Kyzyl Oy, Naryn, Bokonbaevo, Karakol und Tamchy schläfst du in "Homestays", bei Einheimischen zu Hause. Das Badezimmer wird immer geteilt. Normalerweise gibt es heißes Wasser. Auch in den Gastfamilien ist das Frühstück inklusive.

NB: Manchmal musst du ein Zimmer mit mehreren Personen teilen. Stelle sicher, dass du darauf vorbereitet bist.
6. Brauche ich einen Schlafsack für meine Kirgisistan Reise?
Für diese Reise brauchst du keinen Schlafsack oder eine Isomatte mitnehmen. Jede Gastfamilie verfügt über Matratzen oder Betten, Decken und Kissen. Es ist nützlich, sich selbst um ein Bettlaken und ein Handtuch zu kümmern.

NB: Manchmal musst du dir ein Zimmer mit mehreren Personen teilen. Stelle sicher, dass du darauf vorbereitet bist.
7. Gibt es während der Reise WLAN?
WLAN ist für viele Reisende eine einfache Möglichkeit, über "soziale Medien" mit der Familie in Kontakt zu bleiben. Dein Hotel in Bischkek hat WLAN. Beachte jedoch, dass die Qualität und Geschwindigkeit der Internetverbindung sicherlich nicht überall optimal ist oder sogar komplett ausfallen kann. WLAN ist manchmal in den Homestays verfügbar.
8. Ist die Reise schwierig?
Es kann aufgrund der langen Reisetage anstrengend sein. Aber die Umgebung ist wunderschön, daher sind es keine langweiligen Busfahrten. Die Wanderungen, die gemacht werden können, sind optional. Der Reiseleiter gibt dir vorab Informationen, ob es eine schwierige Wanderung ist oder nicht.
9. Gibt es lange Reisetage?
Im Allgemeinen sind die meisten Reisetage ungefähr 5 Stunden. Nur die Strecke von Kyzyl Oy nach Naryn dauert ca. 7 Stunden.

NB: Die angegebene "reine" Reisezeit pro Tag ist geschätzt. Das Wetter und die Straßenverhältnisse spielen dabei eine große Rolle. Deine Reise führt dich durch die beeindruckende Berglandschaft Kirgisistans.
10. Wie kann ich in Kirgisistan am besten bezahlen?
Kirgisistan hat noch keine wirklich gute Kassenwirtschaft. Du kannst nur in der Großstadt Bargeld tauschen. Es ist also am besten, Bargeld in Euro mitzunehmen. Geldautomaten, an denen du mit deiner EC-Karte mit Maestro-Zeichen bezahlen kannst, werden immer häufiger. Diese funktionieren aber nicht immer. Beachte, dass häufig nur Geldnoten von 50 Euro, akzeptiert werden. Kleine Stückelungen und 100 Euro Banknoten auch nicht. Nimm also möglichst 50 Euro-Scheine mit.

Wenn du am Ende der Reise noch Geld vor Ort übrig hast, vergiss nicht, das Geld in Kirgisistan in Euros zurück zu tauschen. Es ist NICHT möglich, SOM's in Deutschland auf Euro zu tauschen.
11. Ist Mineralwasser überall verfügbar?
Ja, im Prinzip kann man überall Mineralwasser bekommen. Wenn das an einem bestimmten Ort nicht der Fall ist, wird der Reiseleiter dies rechtzeitig angeben.
12. Muss ich einen Steckdosen-Adapter mitnehmen?
Nein, du benötigst keinen Steckdosen-Adapter für Kirgisistan.
13. Muss ich Wanderschuhe mitnehmen?
Nein, das ist nicht unbedingt notwendig, du solltest aber Schuhe mit einem guten Profil einpacken. Aber wenn du zu Hause gut eingelaufene Wanderschuhe hast, empfehlen wir dir, diese auf jeden Fall mitzunehmen.
14. Welche Art von Tasche / Koffer kann ich am besten mitnehmen?
Wir empfehlen dir, eine weiche Reisetasche mitzunehmen. Das kann ein Rucksack sein oder zum Beispiel eine weiche Reisetasche auf Rädern. Vorzugsweise kein Hardschalenkoffer, da im Mini-Van nicht viel Platz ist.