Häufig gestellt Fragen über Marokko

  1. Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Marokko?
  2. Wie verläuft die Kamelexkursion nach Erg Chebbi?
  3. Was ist mit der Elektrizität / Spannung in Marokko?
  4. Gibt es WLAN in Marokko?
  5. Kann ich in Marokko Geld abheben?
  6. Mit welchen Verkehrsmitteln wird in Marokko gereist?
  7. Muss ich einen Schlafsack mit nach Marokko nehmen?
  8. Wann ist die beste Reisezeit für Marokko?
  9. Was sollte ich mit auf die Wanderung im Atlasgebirge nehmen?
  10. Welche Dinge (außer Kleidung) sollte ich noch ins Gepäck packen?
  11. Welchen Einfluss hat der Ramadan auf die Reise?
  12. Welche Schuhe sollte ich mit nach Marokko nehmen?
  13. Welche Tasche sollte ich für diese Reise mitnehmen?
  14. Welche Impfungen benötige ich für meine Reise nach Marokko?

1. Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Marokko?

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:
Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Nein
Vorläufiger Personalausweis: Nein
Kinderreisepass: Ja

Dein Reisepass muss noch mindestens 6 Monate bei Einreise gültig sein.
Die Einreise- und Visabestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich zusätzlich auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Hast du weitere spezifische Fragen? Erkunde dich bei der Konsularabteilung der Botschaft bzw. der Konsulate Marokkos in Deutschland.
Du kannst als deutscher Staatsangehörige für touristische und geschäftliche Zwecke bis zu 90 Tagen visumfrei nach Marokko einreisen.

Ein längerer Aufenthalt stellt einen Verstoß gegen das Aufenthaltsrecht dar und wird strafrechtlich geahndet.
Falls du eine deutsch-marokkanische Doppelstaatsbürgerschaft hast, beachte die Hinweise des Auswärtigen Amtes.

Für nicht-deutsche Staatsangehörige können abweichende Regelungen gelten als die oben aufgeführten!
Für nicht-touristische, längerfristige Aufenthalte  können ebenfalls abweichende Regelungen gelten, genauso wie für die Einreise aus anderen Ländern als Deutschland (z.B. erfordern einige Länder den Nachweis einer Gelbfieberimpfung bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet)!

2. Wie verläuft die Kamelexkursion nach Erg Chebbi?
Wenn die Hitze weg ist, kannst du einen optionalen Ausflug machen, bei dem du auf Kamelen etwa 6 km durch die Erg Chebbi reitest. Der Ausflug kann auf der Reise Abenteuerliches Marokko und Südmarokko unternommen werden. Nimm einen Tagesrucksack mit, in dem du die Sachen einpackst, die du für die Nacht brauchst.

Diese Tour dauert ca. 1 bis 2 Stunden. Du sitzt auf dem Kamel mit einem Sattel, auf dem du einen Tagesrucksack aufhängen kannst. Die Nacht verbringst du in Zelten mit niedrigen Decken oder du kannst entscheiden ob du direkt, unter den Sternen schlafen möchtest. Einfache Schaumstoffmatratzen von ca. 8 cm Dicke sind verfügbar. Ein Schlafsack ist nicht notwendig, aber im Sommer kannst du ein Bettlaken mitnehmen. Decken sind vorhanden. Es gibt niedrige Tische im Lager.

Am Morgen steigst du zurück auf das Kamel und reitest zurück zum Rande des Erg Chebbi, wo sich das Gasthaus befindet, hier sammelst du dein restliches Gepäck wieder ein und reist mit der Gruppe weiter. Während dieser Exkursion werden Abendessen und Frühstück serviert, und es gibt Tee und - wer weiß – wirst du von einem wunderschönen Sternenhimmel überrascht.

Wenn du den Ausflug machen möchtest, gib dies direkt in deinem Buchungsformular an oder teile es deinem Reiseleiter zu Beginn der Reise mit.
3. Was ist mit der Elektrizität / Spannung in Marokko?
Die Spannung beträgt 220V. Es ist nicht notwendig, einen Steckdosen-Adapter nach Marokko zu nehmen.
4. Gibt es WLAN in Marokko?
Die meisten Hotels haben WiFi in der Lobby, in einigen Hotels hast du auch WLAN im Zimmer.
5. Kann ich in Marokko Geld abheben?
In Marokko ist es möglich, Geld (Dirham) in allen Städten, auch am Flughafen bei der Ankunft abzuheben. Wir raten dir, einen Teil (z.B. 150 Euro) des genannten Taschengeldes in bar mitzunehmen, falls Geldautomaten mal nicht funktionieren.
6. Mit welchen Verkehrsmitteln wird in Marokko gereist?
Um all die Schönheit, die unterwegs zu sehen ist, optimal zu genießen, nutzen wir hauptsächlich eigene Transportmittel, also gemietete Busse. Dies macht es möglich, auf dem Weg, wo und wann wir wollen, Halt zu machen. Je nach Gruppengröße reisen wir in einem oder zwei Kleinbussen. Manchmal nutzen wir auch einen großen Bus für die ganze Gruppe. In jeder Reise findest du unter dem Reiter „Mehr Infos“ Informationen zu Unterkünften und Transport.
7. Muss ich einen Schlafsack mit nach Marokko nehmen?
Wenn du in der Wüste Erg Chebbi das Kamel-Biwak machst, ist es nicht notwendig, einen Schlafsack mitzubringen. Es stehen Decken und Matten zur Verfügung. Wir empfehlen dir, einen Bettlaken mitzunehmen.

Bei der Marokko Abenteuerreise von 22 Tagen gibt es eine wunderschöne Wanderung in Imlil, dem Atlasgebirge. Dort ist es notwendig, einen guten Schlafsack mitzubringen.
8. Wann ist die beste Reisezeit für Marokko?
Marokko ist das ganze Jahr über leicht zu bereisen, wobei die Sommermonate die heißesten sind. Der Frühling und Herbst sind in der Regel die günstigsten Zeiten. Im Frühling blühen viele Blumen und man sieht die Menschen bei der Arbeit auf dem Land. In den Sommermonaten ist es ratsam, sich am Nachmittag wegen der Hitze zu entspannen. Am Abend sind viele Leute auf der Straße zu finden.
9. Was sollte ich mit auf die Wanderung im Atlasgebirge nehmen?
Für die Wanderung durch das Atlasgebirge während der Reise „Abenteuerliches Marokko“ werden folgende zusätzliche Notwendigkeiten benötigt: Schlafsack; Taschenlampe; Feuchttücher und Desinfektionsgel; Handtuch und ein Laken. Lies auch die ausführliche Reiseroute dieser Reise für weitere Informationen. Bitte beachte, dass es in den Wintermonaten sehr kalt sein kann. Dann solltest du einen guten Schlafsack und warme (geschichtete) Kleidung mitnehmen.
10. Welche Dinge (außer Kleidung) sollte ich noch ins Gepäck packen?
Eine gute Anti-Mücken-Lotion mit einem hohen DEET-Faktor, Sonnencreme (auch für die Lippen), eine Reiseapotheke, Toilettenartikel, Kamera mit Zubehör (denke an einen Ersatzakku), eine Mehrfachsteckdose, wenn du viele wiederaufladbare Geräte hast. Für Übernachtungen in der Wüste: eine (Kopf-) Lampe.

Denke auch an Ohrenstöpsel! Sehr nützlich, wenn du mit mehreren Personen in einem Zelt schläfst.
11. Welchen Einfluss hat der Ramadan auf die Reise?
Während des Ramadan kannst du gut in Marokko reisen. Es wird manchmal schwieriger sein, ein Restaurant zu finden, das tagsüber geöffnet ist, in den großen Städten ist es oft möglich, dass du als Tourist in einem Restaurant essen kannst. Essen zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang auf der Straße ist nicht ratsam. Alkoholkonsum kann während des Ramadan auch schwierig sein. In Bezug auf die Atmosphäre ist es sehr interessant während des Ramadan in Marokko zu reisen. Während des Tages ist es ruhig, am Abend ist es oft festlich. Im Jahr 2019 wird Ramadan am 05. Mai beginnen und endet am 04. Juni.
12. Welche Schuhe sollte ich mit nach Marokko nehmen?
Outdoor Flip-Flops oder Sandalen mit einem guten Profil sind praktisch. Wenn du in den Bergen bist, sind geschlossene Schuhe mit einem guten Profil in Ordnung, Bergschuhe sind nicht unbedingt notwendig.
13. Welche Tasche sollte ich für diese Reise mitnehmen?
Wir empfehlen dir, dein Gepäck in einem weichen Koffer auf Rädern, einem Weekender oder im Rucksack mitzunehmen. Wir empfehlen keinen "Hartschalenkoffer" für unsere Reisen. Nicht weil du deinen Rucksack/ Weekender brauchst, um lange Spaziergänge mit deinem Gepäck zu machen, sondern weil ein (harter) Koffer oft schwer im Bus zu verstauen ist. Wir empfehlen dir, nicht mehr als zehn bis fünfzehn Kilo Gepäck mitzunehmen.
14. Welche Impfungen benötige ich für meine Reise nach Marokko?
Pflichtimpfungen für die Einreise nach Marokko sind nicht erforderlich.
Das Auswärtige Amt empfiehlt außerdem, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de) für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps-Masern-Röteln (MMR), Pneumokokken und Influenza.
Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt sowie bei besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut Japanische Enzephalitis und Typhus empfohlen.
Am besten suchst du einen Reisemediziner auf und lässt eine Impfberatung machen.