Landschaft

Landschaft Indonesien

Die Republik von Indonesien ist ein Inselstaat in Südost- Asien. Die Entfernung von den westlichsten Punkt von Aceh zur östlichen Grenze mit Papua New Guinea beträgt 3,100 Meilen und von Nord nach Süd erstreckt sich das Land über 1,250 Meilen. Es gibt 13,677 Inseln, von denen 6000 bewohnt sind. Die Oberfläche beträgt 1.904.569 km², das Land ist damit 14,5x größer als England. Die Landschaft variiert von spektakulären rauchenden Kratern der Vulkankette, die sich von Sumatra nach Flores zieht bis hin zu grünen, fruchtbaren Reisfeldern, tropischen Regenwald, weiße Strände und die trockenen Savannen der östlichen Inseln. Diese verschiedenen Landschaften sind von zahlreichen Meeren getrennt. Indonesiens reiche Natur ist das Zuhause von Elefanten, Tigern, Leoparden und Orang- Utans. Seeschildkröten leben in den Wässern rundum Bali und die Rafflesia, die größte Blume der Welt, wächst auf Sumatra. Es gibt mehrere Nationalparks. Leider verschwindet der tropischen Regenwald des Landes in einem erschreckenden Tempo.

Java

Die Insel Java ist ungefähr so groß wie England und hat mehr als 141 Millionen Bewohner. Damit hat Java eine Bevölkerungsdichte, die mindestens doppelt so hoch ist wie die anderer Länder vergleichbarer Größe. Die javanische Landschaft wird von Vulkanen dominiert, von denen es auf der Insel über 100 gibt. Dazu gehören der Papandayan und der Bromo. Mehr als 30 Vulkane sind noch aktiv.

Bali

Bali wird vom Gunung Agung dominiert, einem Vulkan von 3142m Höhe. Es ist eine kleine Insel mit einer sehr abwechslungsreichen Geographie mit majestätischen Bergen und Vulkanen im Inland und Kalkstein und Tiefebenen an der Küste. Wunderschöne Strände und Korallenriffe umgeben die Insel. Bali ist auch berühmt für seine atemberaubenden Reisfelder in den Hügeln.

Lombok

Diese hauptsächlich islamische Insel hat leere Strände und eine ruhige, ländliche Lebensart. Der 3726 m hohe Rinjani- Vulkan dominiert Lombok.

Die kleinen Sunda-Inseln

Diese Inselkette liegt östlich von Balu und zieht sich über 800 Meilen. Im modernen Indonesien werden die Inseln ‘Nusa Tenggara’ (die südöstlichen Inseln) genannt. Das Archipel ist unter Geologen als die Kleinen Sunda- Inseln bekannt, im Gegensatz zu den großen Sunda- Inseln von Sumatra, Java und Borneo. Was allerdings die Touristenattraktionen angeht, ist nichts ‘klein’ auf Nusa Tenggara. Eine derart kleine Region mit einer solchen Vielfalt und einem solchen Reichtum an Natur und Kultur findet sich nur hier. Von Lombok im Westen bis hin zu Timor im Osten ist diese Inselgruppe mit ruhigen, weißen Sandstränden, klarem Wasser und fantastischen Korallenriffen gesegnet. Nusa Tenggara umfasst nicht weniger als 566 Inseln, 320 von ihnen sind allerdings so klein, dass sie noch keinen Namen haben. 42 dieser Inseln sind bewohnt. Die Inseln dieses vulkanischen Archipels sind potenziell sehr fruchtbar. Einige Vulkane sind mehr als 3000m hoch und viele haben tiefe Krater sehen. Der Massentourismus hat diese Inseln noch nicht erreicht und die Unterkünfte sind meist einfach.

Das hauptsächlich islamische Lombok ist eine Insel mit ruhigen Stränden und einer friedlichen, bäuerlichen Gemeinschaft. Sie wird vom Rinjani- Vulkan dominiert und ist ein Stopp auf unserer Inseltour.

Sumbawa ist größer als Lombok und Bali zusammen. Es ist eine dünn besiedelte Kette von zusammenhängenden Inseln und die Waldregionen im Westen sind besonders unbewohnt. Sumbawa ist eine fotogene Insel, ideal für Reisende, die sich gerne abseits der gebahnten Touristenpfade bewegen. Komodo ist eine hügelige und verlassene Insel zwischen Sumbawa und Flores. Die Hauptattraktion sind die vielen 3m- langen Komodo- Drachen. Es leben nur wenige 100 Menschen in dem einzigen Dorf der Inseln, Kampung Komodo. Die ‘Drachen’ leben auch auf den Nachbarinseln Rinca und Padar und an der Westküste von Flores. Rinca hat weniger Touristen und das Komodo- Drachen- Spotten ist dort weniger gut organisiert. Flores ist eine der größten und schönsten der Sunda- Inseln. Eine Kette von Vulkanen verläuft über der Insel. Diverse ethnische Gruppen sind hier zuhause, von denen viele Anhänger des Animismus anhängen. Die bunten Kraterseen des Kelimutu- Vulkans und das traditionelle Ngada- Dorf sind nur zwei der vielen Highlights auf dieser faszinierenden Inseln. 

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren