Religion

Die zwei Hauptreligionen in Japan sind Shinto und der Buddhismus.

Shinto ist eine einheimische Religion und schon sehr alt. Die Anhänger glauben an die Kami, spirituelle Kräfte in den Bäumen, den Bergen, dem Meer oder dem Wind.  Ihre Bräuche wurden das erste Mal im 8. Jahrhundert aufgezeichnet und das antike Volk der Japaner lebte in Harmonie mit der Natur. Shinto entwickelte sich im Laufe der Zeit und Götter, spirituelle Figuren und menschliche Vorfahren wurden in die Kami aufgenommen. Die Kami werden an Schreinen verehrt (Jinja).

Der Buddhismus stammt aus Indien und kam in der Mitte des 6. Jahrhunderts über China und Korea nach Japan. Es gibt verschiedene Strömungen innerhalb des Buddhismus, die sich in den vielen buddhistischen Tempeln in Japan widerspiegeln. Viele Familien verehren an ihrem eigenen Hausaltar die Vorfahren. Viele Menschen geben an, keiner bestimmten Religion anzugehören, aber die meisten nehmen sowohl an Shinto- als auch buddhistischen Bräuchen teil. So werden Hochzeiten nach der Shinto- Tradition durchgeführt und Beerdigungen sind meist buddhistisch.

Außerdem brachten portugiesische Missionare in der Mitte des 16. Jahrhunderts das Christentum nach Japan. Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung ist christlich. Es gibt auch mehrere neue Religionen, die von einer oder mehreren obengenannten Religionen beeinflusst werden. 

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren