Wähle Art der Reise
Alle Reisen
GruppenreisenGruppenreisen
SinglereisenSinglereisen
Tailor-Made HolidaysTailor-Made Holidays
ALLE REISEN
Gruppenreisen GRUPPENREISEN
Singlereisen SINGLEREISEN
Tailor-Made Holidays TAILOR-MADE HOLIDAYS

Suche nach Datum

Flexibles Reisedatum

Suche nach Monat

Mein gewähltes Reisedatum {{getDatePlaceholder()}} /

Religion

Die Staatsreligion von Jordanien ist der Islam, obwohl hier Religionsfreiheit herrscht. Mehr als 90% der Muslime sind Sunniten und 3% Shiiten. Es gibt in Jordanien auch eine kleine christliche Minderheit.

Das Wort ‘Islam’ bedeutet ‘sich Gott ergeben‘. Der Kern des Glaubens ist der an den einen, unteilbaren Gott. Mohammed ist dessen Prophet. Im 7. Jahrhundert offenbarte Allah Mohammed sein Wort durch den Engel Gabriel. Die niedergeschriebenen Offenbarungen formen das Heilige Buch des Islam, den Koran. Für Jahrhunderte diktierte die Sharia (die heiligen islamischen Gesetze, die auf dem Koran basieren) die Justiz und die Bildung in den islamischen Ländern. Es gibt fünf heilige Pflichten, die alle Muslime erfüllen müssen. Die sogenannten fünf Pfeiler des Islam sind:

  • Shahada: Das Bekenntnis zum Kernglauben: “Es gibt keinen anderen Gott außer Allah und Mohammed ist sein Prophet’.
  • Salāt: Gebete, die jeder Moslem fünf Mal am Tag in Richtung Mekka aufsagen muss. Gesicht, Hände und Füße müssen vor dem Gebet gewaschen werden. Die Gebete und Bewegungen sind fest vorgeschrieben und das Gebet in der Moschee am Freitagmittag ist für Männer verpflichtend. Die Menschen werden jeden Tag von Türmen aus zum Gebet gerufen.
  • Zakat: Das Geben von Almosen für die Armen. Heutzutage ist dies nicht mehr so üblich wie es in früheren Zeiten war.
  • Sawm: Das Fasten während des Ramadan. Man darf zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang nicht essen, trinken, rauchen oder Sex haben.
  • Hijrah: Pilgerfahrt von Mekka nach Medina. Jeder Moslem muss dies ein Mal in seinem Leben tun, solang es Gesundheit und Finanzen zu lassen.

Der Konsum von Schweinefleisch und Alkohol ist im Islam nicht erlaubt. Die Religion hat auch die Tendenz, nach Geschlechtern zu trennen. Es scheint, als ob in manchen Restaurants nur Männer essen. Wenn du den Besitzer fragst, führt er dich zum ‘Familienzimmer’, in dem auch Frauen erlaubt sind. 

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren