Wähle Art der Reise
Alle Reisen
GruppenreisenGruppenreisen
SinglereisenSinglereisen
Tailor-Made HolidaysTailor-Made Holidays
ALLE REISEN
Gruppenreisen GRUPPENREISEN
Singlereisen SINGLEREISEN
Tailor-Made Holidays TAILOR-MADE HOLIDAYS

Suche nach Datum

Flexibles Reisedatum

Suche nach Monat

Mein gewähltes Reisedatum {{getDatePlaceholder()}} /

Gepäck und Kleidung

Myanmar ist ein tropisches Land. Daher packst du am besten dünne Baumwoll-Kleidung ein. Abends macht sich ein langärmeliger Rolli oder ein Hemd mit Kragen gut als Schutz gegen die Mücken. Wenn du zwischen November und Februar unterwegs bist, solltest du eine Jacke oder ein warmer Pulli einpacken, da es in der Region Shan (Kalaw und Inle-See) kalt werden kann. Nimm lieber zu wenig als zu viel mit. Was dir fehlt, kannst du in Myanmar für wenig Geld einkaufen. Denke auch an einen Sonnenhut oder einen Schirm gegen die Mittagssonne. Wenn es eben geht, solltest du die Mittagsstunden im Schatten verbringen. Eine Regenjacke empfiehlt sich, wenn du während der Regenzeit unterwegs bist. Ein paar Wanderschuhe und Sandalen/Flip-Flops reichen. Denke daran, dass man bei den heiligen Schreinen immer die Schuhe auszieht (auch, wenn diese nur wie ein Steinhaufen aussehen wie z.B. in Bagan). Es gibt jeden Tag die Möglichkeit, Tempel zu betreten. Du wirst daher schnell merken, wie gut sich Flipflops machen. Trage keine Kleidung, die (viel) nackte Haut zeigt. Dazu gehören auch Shorts. Auf Burmesen wirken Männer in Shorts lächerlich, Frauen beschämend.

Wichtige andere Sachen: Sonnenbrille, Sonnencreme (kriegt man in Myanmar fast nicht!), Antimückenzeug, Toilettensachen, Handtuch, Erste- Hilfe- Ausrüstung, einen Hut, Fotoequipment, Ersatzakkus, Taschenlampe, Taschenmesser, Seil, Wecker, Bücher, Reisepass mit Visum, genügend Dollars, Kopien von Pass und Reiseversicherung, Flugticket(s), einen Pass der Reiseversicherung mit Notrufnummer, Buch mit wichtigen Adressen, Reiseführer.

Mögliche zusätzliche Gegenstände: Toilettenpaper, Tampons, Leselampe, Adapter. Du brauchst keinen Schlafsack, keine Isomatte und kein Moskitonetz mitzunehmen. Packe dein ganzes Gepäck in einen Rucksack oder eine weiche Tasche. Harte Koffer sind schwierig zu transportieren. Außerdem macht sich ein Rucksack oder eine Umhängetasche gut für das Handgepäck. Für Wertsachen empfehlen wir einen Geldgürtel, den du unter deiner Kleidung tragen kannst. Sorge dafür, dass dein Gepäck nicht zu schwer ist, mehr als 12 Kilo braucht man normalerweise nicht. An den Bahnhöfen musst du dein Gepäck selbst zum Zug/Bus bringen. 

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren