Essen und Getränke in Peru

Essen

Die Hauptmahlzeit ist in Peru das Mittagessen (almuerzo). Das Frühstück (desayuno) ist normalerweise leicht; die meisten Hotels und Restaurants bieten allerdings auch ‘desayuno Americano’ an. Im Allgemeinen essen  die Peruaner spät zu Abend (cena). Wenn du gerne in kleinen Restaurants isst, sollst du dir geschäftige Restaurants aussuchen. Das Essen sollte durch den hohen Durchlauf frisch und appetitlich sein. Sei mit Salaten vorsichtig, diese können mit Leitungswasser gewaschen worden sein.

Viele einheimische Restaurants bieten ein festes Menu (el menú) für ca. 3 Dollars an. Es besteht aus einer Suppe, einem Hauptgericht (normalerweise Hühnchen oder Schweinefleisch mit Reis und Gemüse). Jede Region hat ihre eigene Spezialität. Die bekannteste Spezialität Perus findest du in und um Cuzco: gegrilltes Meerschweinchen (cuy). Außerdem wirst du Alpakas in allen Formen und Varianten begegnen: in der Wildnis des Altiplano, in Geschäften als Wollpullover und vielleicht sogar als Steak auf deinem Teller. Es gibt in Peru auch köstliche Kuchen und Snacks.

Trinken

Leitungswasser ist für den menschlichen Konsum nicht geeignet. Kaufe Flaschen mit gereinigtem Trinkwasser, die es im ganzen Land zu kaufen gibt. Achte darauf, dass die Original- Siegel noch intakt sind. Eiswürfel solltest du meiden, da diese aus Leitungswasser hergestellt werden. ‘Agua con gas’ ist Sprudel, ‘agua sin gas’ ist stilles Wasser. Unter ‚Té‘ versteht man schwarzen Tee, ‚Mate‘ steht für Kräutertee. Du wirst häufig ‚mate de coca‘ sehen: Tee aus Coco- Blätter. Er soll bei der Höhenkrankheit helfen und ist in den Highlands sehr beliebt. Kaffee ist im Allgemeinen überall zu bekommen, aber erwarte nicht zu viel. Meist ist es Nescafe. ‚Café con leche‘ ist Milchkaffee. Er schmeckt allerdings mehr wie Milch mit Kaffee. Heißer Kakao und frische Fruchtsäfte sind sehr beliebt. Softdrinks wie Cola sind überall erhältlich. Du kannst auch unheimlich süße ‚Inca Kola‘ probieren.

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren