Landschaft

Peru bietet Reisenden eine große Vielfalt an kulturellen und geographischen Möglichkeiten. Was einem direkt zu Peru einfällt, sind die Inka. Die Inka- Zivilisation ist definitiv die bekannteste und am besten erforschte präkolumbianische Kultur Südamerikas. Die Landschaft ist übersäht mit Inka- Ruinen und tolle Beispiele findet man in der Umgebung von Cuzco.
Peru nimmt eine Fläche von 1.285.215 km² ein und ist damit ungefähr 5,5 Mal so groß wie Großbritannien. Das drittgrößte Land Südamerikas grenzt im Norden an Ecuador und Kolumbien, im Osten an Bolivien und Brasilien, im Süden an Chile und im Westen an den pazifischen Ozean. Peru liegt in den Tropen und der Äquator verläuft nur ein paar Kilometer nördlich von Peru. Man kann das Land geografisch in drei Regionen unterteilen: einen trockenen Küstenstreifen über die gesamte Länge des Landes (die trockenste Wüste der Welt, die Atacama- Wüste, fängt hier an), in die Anden im Osten und in den Amazonas- Regenwald im Südosten. Nach dem Himalaya sind die Anden die höchste Bergkette der Welt. Sie verläuft in Peru von Nord nach Süd. Der höchste peruanische Gipfel ist der Huascaràn (6768 m). Die Hälfte der Peruaner lebt in den Anden auf einer Höhe von 3000 bis 4000 Metern über dem Meeresspiegel.

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren