Festivals in Sri Lanka

Die meisten Feiertage sind von religiöser Natur. Außer den christlichen Feiertagen sind die Sri Lankanischen Feiertage an den Mondkalender gelinkt und verschieben sich so jedes Jahr. Jeden Vollmond- Tag ist „Poya- Tag“, der wichtigste Tempeltag für Buddhisten.

Esala Perahera

Ende Juli oder Anfang August wird in Kandy das Fest Esala Perahera gefeiert. Es ist ein imposantes Spektakel und das wichtigste Festival für die hauptsächlich buddhistische Bevölkerung. Bei diesem 10- tägigen Festival wird eine Kopie des Zahns Buddhas (das Original liegt sicher im Dalada Maligawa (Zahntempel) in Kandy  – in einer von fünf Prozessionen auf dem Rücken eines reich verzierten Tempelelefanten durch die Stadt geführt. Die Esala Perahera kennt verschiedene Teile. Die ersten sechs Abende bestehen aus der Kumbal Perahera. Dieser Teil ist etwas weniger imposant als das nachfolgende Randoli Perahera, das in der 10. Nacht seinen Höhepunkt findet. Dann machen alle Elefanten aus Nah und Fern ihre Aufwartung und nehmen die meisten Tänzer, Akrobaten und Musiker an der Prozession teil.  Um dies alles abzurunden, findet tagsüber eine kleine Zeremonie statt: die Wasserschneide- Zeremonie oder „Diya Kepeema“. Der Mond bestimmt das Timing des Esala Perahera. Am letzten Abend des Randoli Perahera ist Vollmond. 

Shoestring und Dritte verwenden Cookies (und andere Techniken), um diese Website zu analysieren, sie benutzerfreundlicher zu gestalten, Social Media anbieten zu können und relevante Angebote auf und außerhalb der Website anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmst du dem zu. Lies mehr.