Geld

Die offizielle Währung in Tansania ist der Tansanische Schilling (TSH oder TZS). Es sind 200, 500, 1000, 5000 und 10000 Schilling-Scheine im Umlauf. Dazu gibt es Münzen in 1, 2, 20, 50, 100 und 200 Schillings. Der Wechselkurs ist nicht stabil, also überprüfe es am besten vor deiner Abreise noch einmal auf Seiten wie www.oanda.com.

Es ist nicht möglich tansanische Schillings im Voraus zu kaufen, sowie es in Kenia nicht möglich ist US Dollar und Euros zu kaufen. An vielen Orten in Tansania ist es möglich ATMs für Abhebungen zu benutzen. Denke daran, dass der Strom manchmal ausfällt und du dann schließlich keine ATMs benutzen kannst.

In Tansania werden außerdem nur sehr selten Kreditkarten akzeptiert. In Notfällen, in einigen Supermärkten (in Kombination deines Reisepasses für Identifikationszwecke) und in teuren Hotels, ist es dir manchmal möglich mit deiner Kreditkarte zu bezahlen. Tausche niemals Geld auf dem Schwarzmarkt, da die Chancen sehr hoch sind, dass du dort Falschgeld erhältst. Versuche auch kleine Scheine tansanischen Schillings zu bekommen, wenn du dein Geld wechselst, das macht vieles einfacher, weil es in vielen Orten einfach nicht möglich sein wird, große Scheine zu wechseln. Du kannst außerdem einen Betrag deines Geldes in Form eines Traveller Schecks mitnehmen, diese sind gegen Diebstahl und Verlust gesichert. Traveller Schecks sind nicht überall geeignet und es kann sein, dass du eine lange Wartezeit in Banken zum Einwechseln hast.

Wir empfehlen 2/3 deines Taschengeldes in Euros und 1/3 in US Dollar mitzunehmen. Mit US Dollar kannst du einfacher die Eintrittsgelder in Parks (Hell’s Gate – und Nationalpark Nakuru in Kenia) bezahlen. Bitte beachte, dass US Dollar-Scheine, die vor 2004 erstellt wurden, nicht mehr gültig sind.

Taschengeld:

Dein Taschengeld umfasst all deine persönlichen Ausgaben, wie Essen, Trinken, optionale Exkursionen, Eintrittsgelder, lokale Flughafensteuern, Souvenirs und Trinkgelder. Die Menge, die du ausgeben wirst, hängt ganz allein von dir und deinen Gewohnheiten ab.

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren