Alternate Text

Ecuador

Vier Jahreszeiten an einem einzigen Tag! - Singlereise

buchen Ab   € 1.449,-
GRUPPENGRÖßE: 6-24 | 21 TAGE

Ecuador

Hier findest du eine Tag-für-Tag Beschreibung der Reise Ecuador

Mögliche Erweiterungen für diese Reise findest du unten auf der Seite.

Highlights der Reise

In dieser wundervollen Gegend gibt es viel zu sehen! Wähle unten oder über die Karte die Highlights, über die du mehr erfahren willst. Von dort aus gelangst du direkt zur Reisebeschreibung.
Zeige ganzes Land

Otavalo

Otavalo

Besuche den bekannten Samstagsmarkt und lerne das ecuadorianische Leben von Otavalo kennen.

Quito

Quito

Quito ist die Hauptstadt von Ecuador und liegt auf 2850 Metern Höhe mitten zwischen vierzehn noch aktiven Vulkanen. Die Kolonialbauten von Quito stehen auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbe.

Baños

Baños

Baños ist für seine Warmwasserbäder bekannt, die durch das heiße Wasser des Vulkans Tungurahua gespeist werden. Rase mit einem Mountain Bike den Berg herunter oder mache eine Wanderung.

Amazonas Ecuador

Amazonas Ecuador

Von Tena aus, einem Städtchen das zwischen den Bergen im Dschungel liegt, erkundest du den Amazonasdschungel.

Riobamba

Riobamba

Riobamba ist eine mittelgroße Stadt, die von fünf Vulkanen umgeben ist. Erkunde die Umgebung und besteige den Chimborazo.

Cuenca

Cuenca

Cuenca, zwischen grünen Bergen gelegen, mit seinen kolonialen Häusern, Kirchen, großen Straßen und ruhigen Plätzen. Besuche die alte Kathedrale, die aus Inkasteinen gebaut wurde.

Guayaquil

Guayaquil

Guayaquil, die größte Stadt von Ecuador. Hier findest du grüne Parks, internationale Restaurants, moderne Bars und kleine Geschäfte wo man Ponchos, Wollpullover, Decken und Panamahüte kaufen kann.

Puerto Lopez

Puerto Lopez

Puerto López ist ein Fischerdorf mit schönen Stränden, wo man herrlich entspannen kann. Auf der Isla de la Plate kannst du außergewöhnliche Vögel und auch Wale sehen.

Reiseverlauf

Transport Route Übernachtung
1 Otavalo Otavalo
2 Otavalo Otavalo
3 Bus Otavalo - Ibarra/Chota Valley Ibarra/Chota Valley
4 Bus Ibarra/Chota Valley - Quito Quito
5 Bus Quito - El Chaupi El Chaupi
6 El Chaupi / Cotopaxi Exkursion El Chaupi
7 Bus Chaupi - Saquisili - Banos Banos
8 Banos Banos
9 Bus Banos - Tena (Amazonas) Tena
10 Tena (Amazonas) Tena
11 Tena (Amazonas) Tena
12 Bus Tena - Riobamba Riobamba
13 Riobamba Riobamba
14 Bus Riobamba - Ingapirca - Cuenca Cuenca
15 Cuenca Cuenca
16 Cuenca Cuenca
17 Bus Cuenca - Guayaquil Guayaquil
18 Public transport Guayaquil - Puerto Lopez Puerto Lopez
19 Puerto Lopez Puerto Lopez
20 Puerto Lopez Puerto Lopez
21 Puerto Lopez Ende der Tour in Puerto Lopez

20
0
12
2
2
26
15
10
3
2
0
0
0
0
200
203
0
0
0
0
0
0
0
0
108
0
9

Tag 1: Otavalo

Willkommen in Ecuador!

Deine Reise beginnt in Otavalo, wo du ab Check-in um 12:00 auf dein Zimmer kannst. Die meisten der anderen Teilnehmer werden wahrscheinlich auch heute ankommen.

Wenn du in Quito am Flughafen ankommst, kannst du ein Taxi nach Otavalo nehmen (nicht im Reisepreis enthalten!). Wenn du dazu Fragen hast, sprich uns gern an.

Heute kannst du in Ruhe ankommen und die neue Umgebung erkunden.
Otavalo ist eine traditionelle Stadt, wo du die bunte, gewebte Kleidung der Einheimischen sehen wirst, wenn du den Markt am nächsten Tag besuchst. Die Otalaveños sind bekannt für ihr Weber-Handwerk und auf dem Plaza de Ponchos kannst du gewebte Teppiche, Hängematten, Pullover und natürlich Ponchos kaufen. 

Tag 2: Otavalo

Heute besuchst du den berühmten und belebten Markt, der in der ganzen Stadt stattfindet, ein idealer Ort, um ein paar Souvenirs zu kaufen. Rund um Otavalo kannst du reiten, wandern, Mountainbike fahren oder eine Rafting-Tour machen. Du kannst auch Lago San Pablo, ein langer See im Süden der Stadt oder den Peguche Wasserfall besuchen oder in ein paar Stunden um den Cuicocha Kratersee laufen und die umliegenden Dörfer von Cuicocha, Cotocachi und San Antonio de Ibarra, besuchen.

Tag 3: Otavalo - Ibarra/Chota Valley

Heute machst du dich auf den Weg nach Ibarra in das Chota-Tal. Ein malerischer Ort, um dich zu entspannen. Ibarra ist auch bekannt als die "Weiße Stadt", aufgrund der vielen weißen Häuser und den Straßen aus Kopfsteinpflaster. Typische Produkte in dieser Region sind 'Arrope de Mora' (Blaubeersirup) und das leckere 'Helado de Paila' (handgemachtes Sorbet).

Optional kannst du heute den "La Libertad" Zug von Otavalo zum Salinas de Ibarra nehmen. Dieses Tal trägt seinen Namen aufgrund des vielen Salzes im Boden. Genieße ein traditionelles Mittagessen und besuche das Salz-Museum, wo du alles über den Salzproduktionsprozess lernst.

Tag 4: Ibarra/Chota Valley - Quito

An diesem Morgen fahren wir mit dem Bus zurück nach Quito.

Ecuadors Hauptstadt liegt auf einer atemberaubenden Höhe von 2850 Metern, umgeben von den eindrucksvollen Gipfeln der Anden. Am Fuße des Vulkans Pichincha, wird Quito von zwei Gipfeln überschattet, dem Gipfel des Rucu Pichincha und dem aktiven Guagua Pichincha.

Du wirst etwas Zeit benötigen, dich auf die dünne Luft in dieser Höhe einzustellen, also strenge dich nicht zu sehr an. Eine entspannte und lockere Atmosphäre durchzieht die Stadt und mit vielen Restaurants, Buchläden, Internetcafés, Bars und anderen Orten gibt es hier genug, um dich zu beschäftigen.

Tag 5: Quito - El Chaupi

Ecuador verdankt seinen Namen dem Äquator, der nur eine 15-minütige Fahrt von Quito entfernt ist. Ein Denkmal markiert den Breitengrad 0 ° 00 '00". Ein einzigartiger Ort, wo du buchstäblich von der nördlichen zur südlichen Hemisphäre springen kannst!

Du besuchst das Intinan Solarmuseum, wo du die ecuadorianische Kultur entdecken kannst und bei einem Experiment wird dir gezeigt, wie das Wasser in einem Becken senkrecht nach unten fließt, aufgrund der Zentrifugalkraft. Du kannst hier auch ausprobieren, ein Ei auf einem Nagel zu balancieren. Es sollte möglich sein, dass es nicht runter fällt!

Am Nachmittag fährst du zur 'Avenida de los Volcanes'. Wenn das Wetter es erlaubt, kannst du einige Vulkane sehen, wie z.B. den Illinizas, Atacazo, Sincholagua und Rumiñahu.

Der Cotopaxi Nationalpark befindet sich 90 km südlich von Quito, bei der 'Avenida de los Volcanes'. Der Park ist bei Bergsteigern und Campern beliebt. Der höchste Punkt ist nicht weniger als 5897 Meter hoch.  Du schläfst in der Stadt El Chaupi.

Tag 6: El Chaupi / Cotopaxi Exkursion

Heute besuchst du den Park, der nach dem höchsten, aktiven Vulkan der Welt (5897 Meter) benannt ist. Der Cotopaxi Nationalpark ist ein großartiger Ort, um schöne Bilder bei gutem Wetter zu machen. Du kannst den Vulkan für ein paar Hundert Meter besteigen, buchstäblich atemberaubend!

Das Mittagessen wird am Nachmittag serviert werden und als optionaler Ausflug kannst du die Hänge der Anden auf dem Rücken eines Pferdes erkunden.

Anmerkung: Das Reiten ist ein optionaler Ausflug und kann nur stattfinden, wenn am Nachmittag noch genügend Zeit ist.

Tag 7: Chaupi - Saquisili - Banos

Heute besuchst du den bekannten Wochenmarkt von Saquisili. Farbenfrohe Einheimische kommen an den Markttagen (Donnerstags!) mit dem Pferd oder zu Fuß von nah und fern, um ihre Waren anzubieten. Die traditionelle Kleidung ist eine Freude für die Augen und ein Besuch des Wochenmarkts ist ein besonderes Erlebnis. Es ist ein breit gefächerter Markt; es gibt einen Viehmarkt, wo Schweine, Kühe und Pferde gehandelt werden, in einem anderen Abschnitt des Markts gibt es Obst und Gemüse und andere Utensilien.

Danach fahren wir weiter nach Baños, eine Stadt am Fuße des Vulkans Tungurahua, die ihren Namen von den vielen heißen Quellen in dem Gebiet bekommen hat. Die entspannte Atmosphäre und das gemäßigte, subtropische Klima machen Baños den perfekten Ort, um hier ein paar Tage zu verbringen.

Tag 8: Banos

Es gibt einige wunderbare Möglichkeiten für Aktivitäten im Freien in der Nähe von Banos. Du kannst eine Radtour zu einem der eindrucksvollen Wasserfälle und dem Dorf Rio Verde machen, den Zoo außerhalb von Baños besuchen und den Andenkondor, Galapagos-Schildkröten und Tapire und andere Tieren sehen. Abenteurer können eine Rafting-Tour machen oder in den schwefelhaltigen Thermalbädern entspannen.

Speise am Abend in einem der vielen Restaurants, lausche der Musik einer Panflöte oder tanze in einer typischen Salsoteca.

Tag 9: Banos - Tena (Amazonas)

Wir verlassen Baños und fahren nach Tena, wo wir in einer charmanten Lodge, umgeben vom wunderschönen Dschungel, der ein ''Back to Basics''-Erlebnis bietet, übernachten werden. Es gibt keinen Strom in den Bungalows und in den öffentlichen Bereichen, aber wenn du ein elektronisches Gerät aufladen musst, gibt es einen Stromgenerator.

Am Abend kannst du bei Kerzenlicht oder einer Öllampe essen, während du den Geräuschen des Dschungels lauschst, ein wahrhaft magisches Erlebnis.

Die Mahlzeiten während des Aufenthaltes in der Lodge sind nicht inklusive. Dein Tourleader wird einen Betrag von $100 pro Person bei der Ankunft einsammeln, um die Kosten für die Mahlzeiten zu decken.

Tag 10: Tena (Amazonas)

Go green! Unser Tipp

Von der Dschungel-Lodge aus kannst du eine Reihe von Aktivitäten machen. Du kannst durch den Dschungel wandern und die üppige Vegetation des tropischen Regenwaldes mit deinem Tourleader erkunden, der dir Heilpflanzen, Bäume und exotische Pflanzen zeigen wird.

Es gibt viele Möglichkeiten zum Wandern in dem nahegelegenen Selva Vida Reservat. Die Wanderungen werden in Absprache mit dem Guide, Tourleader und der Gruppe organisiert. Eine weitere Möglichkeit ist das Tubing (in einem aufgepumpten Reifen schwimmen) im Napo-Fluss. Die Wanderungen und die Führung der lokalen Tourleader sind inklusive, ebenso wie die oben genannten Ausflüge.

Tag 11: Tena (Amazonas)

Go green! Unser Tipp

Im Selva Vida Reservat kannst du Amazoonico besuchen, ein Zufluchtsort für Tiere in dem Gebiet. Hier kannst du viele einheimische Tiere wie Affen, Tukane, Agutis, Schlangen, Kaimane und Tapire sehen. Du kannst auch eine Quechua-Gemeinschaft besuchen. Dort kannst du eine Vorführung mit dem Blasrohr sehen und die Vorbereitung des lokalen, fermentierten Getränks Chicha. 

Tag 12: Tena - Riobamba

Du hast einen langen, aber aufregenden Reisetag vor dir. Dein Ziel heute ist Riobamba in den Anden, ungefähr 300 Kilometer südlich von Quito. Riobamba ist eine Touristenattraktion für einheimische und ausländische Besucher, aufgrund seiner wunderschönen Architektur aus dem 20.Jahrhundert. Riobamba befindet sich am Fuße des Vulkans Chimborazo.

Tag 13: Riobamba

Freier Tag. Du kannst das Chimborazo Reservat besuchen, in dem sich der höchste Vulkan (6310 Meter) in Ecuador befindet. Bei klarem Wetter kannst du ihn schon aus der Ferne sehen, der höchste Gipfel am Horizont. Im Reservat leben auch "Vicuña" (seltene Kameliden, aus der Familie der Lamas und Alpakas), Füchse, Wölfe und Wildpferde.

Wer möchte, kann den Vulkan besteigen. Der Bus bringt dich zu einem Parkplatz auf einer Höhe von 4800 Metern und von dort kannst du zur Hütte Whymper auf einer Höhe von 5000 Meter wandern für eine atemberaubende Aussicht bei gutem Wetter. Du wirst feststellen, dass selbst diese scheinbar kleine Strecke durchaus ein Aufwand ist. Abenteuerlustige können einen optionalen Ausflug buchen und die Hänge des Chimborazo mit dem Mountainbike runter fahren. Der erste Teil der Strecke ist entlang eines holprigen Feldwegs, aber die letzten 28 km sind entspannter und du fährst auf asphaltierter Straße

Tag 14: Riobamba - Ingapirca - Cuenca

Heute kannst du eine optionale Zugfahrt von Alausi entlang der "Teufelsnase" machen. Es ist eine lustige Fahrt, wenn der Zug im Zickzack seinen Weg durch die felsige, bewaldete Landschaft – voller Kakteen – bahnt. Der Zug fährt langsam und abwechselnd nach vorne und hinten und findet so seinen Weg durch die Anden.

Du verlässt Alausi und der Zug beginnt damit entlang der spektakulären Teufeslnase abzusteigen und dann, nach einem Stopp in Simambe, klettert er über die gleiche Strecke langsam wieder bergauf nach Alausi, von wo aus dich der Bus nach Cuenca bringt.

Du fährst durch die "Ruta Panamericana", die eine Umgestaltung nötig hat. Entlang des Weges hast du genügend Zeit die Ruinen von Ingapirca zu besuchen, das am besten erhaltene Denkmal aus der Inka-Zeit in Ecuador. Das wichtigste Wahrzeichen der Anlage sind die Ruinen des Sonnentempels für die Anbetung von Inti, dem Gott der Sonne. Am Abend kommst du in Cuenca an.

Tag 15: Cuenca

Das historische Cuenca ist die drittgrößte Stadt von Ecuador und eine der schönsten und wurde als Menschenkulturerbe nominiert. Du hast die Möglichkeit den alten, kolonialen Teil der Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Auf den gepflasterten Straßen der Innenstadt befinden sich stattliche Häuser mit großen Terrassen, charmante Plätze und eine Vielzahl von Kirchen, Kathedralen und Museen. Während der Tour kommst du vorbei an vielen kleinen Geschäften, die Kunsthandwerk aus den umliegenden Indianerdörfern verkaufen.

Tag 16: Cuenca

Die letzte Gelegenheit, um die charmante Stadt zu erkunden, bevor es morgen weitergeht.

Tag 17: Cuenca - Guayaquil

Wir verlassen die Anden hinter uns für das tropische Flachland der Küste in der Stadt Guayaquil, Ecuadors größte Stadt und Hafen. Das wirtschaftliche Herz des Landes mit einer lebhaften und chaotischen Atmosphäre, die typisch für die Costeños ist, den Küstenbewohnern, die ein nachtaktiveres Leben als die Einwohner des Hochlands leben.

Mache einen Spaziergang entlang des renovierten Ufers Malecon 2000 oder besuche das koloniale Viertel Las Peñas. Im Parque Bolivar wirst du einen angenehmen Ort zum Entspannen finden und die freilebenden Leguane beobachten. Im neuen Parque Historico leben verschiedene Tierarten, die an der Küste gefunden wurden und er bietet einen Überblick über die Bräuche und Traditionen der Costeños.

Tag 18: Guayaquil - Puerto Lopez

Reise mit dem öffentlichen Bus entlang der Küste in die Stadt Puerto Lopez, ein charmantes Fischerdorf mit schönen Stränden.

Hier kannst du einen Ausflug zur Isla de la Plata machen, die den Spitznamen Kleines Galapagos trägt. Diese unbewohnte Insel ist Teil des Machalilla Nationalparks und Heimat für die berühmten Blaufußtölpel, Albatrosse und Fregattvögel.

Tag 19: Puerto Lopez

Du kannst eine Walbeobachtungs-Exkursion machen. Von Juni bis September strömen die Buckelwale zu den flachen Küstengewässern des Pazifischen Ozeans, um ihre Jungen zu gebären. Wenn du aktiv sein möchtest, kannst du an einem Wander- oder Reitausflug zum Machalilla Nationalpark auf dem Festland teilnehmen. Hinter dem knochentrockenen Küstenstreifen befindet sich ein trockener Tropenwald, in dem verschiedene Sukkulenten und Kakteen wachsen.

Tag 20: Puerto Lopez

Mache das beste aus deinem letzten Tag in Puerto Lopez, bevor du morgen ab- oder weiterreist.

Tag 21: Puerto Lopez

Der letzte Tag deiner Reise. Du kannst dein Hotelzimmer in Puerto Lopez bis zur Check-out Zeit (12 Uhr) benutzen.

Wir wünschen dir eine angenehme Reise nach Hause und sind uns sicher, dass du einige schöne Erinnerungen an Ecuador mit nach Hause nimmst.

Deine persönliche my.shoestring-Seite bietet dir die Möglichkeit mit anderen Reisenden vor und nach deinem Trip Kontakt aufzunehmen. Du kannst Tagebuch schreiben und Bilder von deinen Reisen hochladen. Besuche my.shoestring noch heute.

Wenn du deine Reise buchst, überprüfe, ob du vielleicht eine zusätzliche Nacht im Hotel nach der Tour brauchst, da eine Übernachtung an Tag 21 nicht inbegriffen ist.

Bitte beachte: Wenn die Gruppe aus 8 oder mehr Teilnehmern besteht, findet die gesamte Reise mit einem privaten Bus statt.

Bei einer Gruppe, die aus weniger als 8 Personen besteht, reist du auf den folgenden Strecken mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Otavalo – Chota-Tal – Quito; Banos – Dschungel; Dschungel – Riobamba; Cuenca – Guayaquil; Guayaquil – Puerto Lopez 

Bei weniger als 8 Personen werden nur die folgenden Routen mit privatem Transfer gemacht: Quito - El Chaupi - Baños und Riobamba - Cuenca


Galapagos Inseln
Falls du deine Reise mit einem Aufenthalt auf den Galapagosinseln verlängern möchtest (4 oder 5 Tage), gib dies bei Buchung mit an (Preis auf Anfrage)

Erweitere deine Reise

  • Galapagos Inseln Erweiterung (Preis auf Anfrage)

    Erweitere deine Reise mit einem Besuch der verzauberten Galapagos-Inseln; eine 4 oder 5-tägige Reise (je nach Verfügbarkeit) wird dich zu den verschiedenen Inseln bringen. Der Englisch sprechende Tourleader wird dir über den vulkanischen Ursprung der Inseln und dem einzigartigen Ökosystem der Tiere, die hier leben, erzählen. Du kannst ungewöhnlich nah an sie herantreten, da sie aufgrund des Fehlens von natürlichen Feinden keine Angst aufgebaut haben. Du kannst nistende Albatrosse aus der Nähe fotografieren, mit Seelöwen schwimmen gehen, Tausende Leguane beobachten und zwischen den Riesenschildkröten her laufen. Das Galapagos Paket kann auf Anfrage arrangiert werden.

    Der Preis für das Galapagos Paket beträgt € 1500 pro Person. Der Preis richtet sich danach, welche Boote an dem gewünschten Datum verfügbar sind. Jedes Boot hat seinen eigenen Preis. Bitte beachte, dass der Preis in der Hochsaison bis auf € 2000 ansteigen kann, je nach Verfügbarkeit.

    WICHTIG: Wenn du die Galapagos-Inseln besuchen möchtest, musst du eine Kopie deines Reisepasses einscannen und uns zuschicken.

    Das Paket beinhaltet:

    • Flug Guayaquil – Galapagos – Guayaquil
    • 5 Tage/4 Nächte oder 4 Tage/3 Nächte auf einer Yacht
    • Englischsprechender Tourleader
    • Alle Mahlzeiten an Bord (3x pro Tag)
    • Alle Ausflüge
    • Flughafentransfer

    Exklusive: Eintrittsgebühr Galapagos Nationalpark ($ 110 pro Person, vor Ort bezahlen), Getränke, persönliche Ausgaben, Trinkgelder

    Reiseverlauf:

    Es gibt viele verschiedene Boote, die auf den Galapagos-Inseln tätig sind, jedes mit seinem eigenen Preis und Reiseverlauf. Änderungen sind immer vorbehalten. Der Kapitän und die Behörden des Galapagos Nationalparks unterhalten immer das Recht, die Route (während der Reise) zu ändern. 

    Du fliegst am Morgen von Guayaquil zu den Baltra-Inseln, wo du an Bord einer Motoryacht gehen wirst. Du wirst die idyllischen Strände von Las Bachas besuchen, wo du schwimmen und dich sonnen kannst.

    Heute besuchst du die Islas Plazas und die Insel Santa Fe. Die Islas Plazas sind zwei kleine Inseln vor der Küste von Santa Cruz. Hier findest du einen echten Kakteenwald, wo viele Landleguane leben. Ein Weg führt dich an Kolonien von Seelöwen und einer steilen Klippe entlang, wo verschiedene Vogelarten nisten. Von der Islas Plazas segelst du zur Isla Santa Fe oder Barrington, eine kleine Insel ungefähr 20 Meilen südöstlich von Santa Cruz. Die Insel hat eine wunderschöne Bucht und es gibt einige Wanderwege. Hier wachsen Kakteen, die eine Höhe von 10 Metern erreichen können. Dies ist die Insel, wo der Santa Fe Landleguan herumwandert, eine seltene Unterart. Du kannst auch Seelöwen, Meeresechsen und verschiedene Vogelarten finden.

    Heute sehen wir die Insel Española. Es ist die südlichste Insel des Archipels. Von März bis Dezember ist die Chance hoch, Albatrosse hier zu sehen. Die stattlichen Blaufußtölpel lassen sich aus nächster Nähe fotografieren, während sie in ihren Nestern sind und du hast die Chance den komischen Paarungstanz der Vögel zu beobachten. Meeresechsen kann man hier auch häufig sehen. Die Insel hat schöne, weiße Sandstrände.

    Die nächste Insel ist Floreana, offiziell wird sie Isla Santa Maria genannt. Die sechstgrößte Insel der Inselgruppe. Die Insel bietet wunderschöne Strände und das Schnorcheln hier ist ausgezeichnet. Die Insel bietet eine interessante Fauna, Meeresechsen, Meeresschildkröten, Flamingos, Pelikane und andere Vögel.

    An diesem letzten Tag fährst du mit dem Boot zur Insel Santa Cruz, wo du die Stadt Puerto Ayora, die Charles-Darwin-Forschungsstation und eine Schildkrötenfarm, wo die weltberühmten Riesenschildkröten bewundert werden können, besuchen kannst. Am Ende des Nachmittags fliegst du zurück nach Guayaquil, wo die Gruppe zurzeit ist und die Reise beendet wird.

    Wenn du das Galapagos Paket buchen möchtest, gib dies bitte bei der Buchung deiner Reise an. Shoestring wird sich mit dir in Verbindung setzen und dich über die Möglichkeiten, die Route und den endgültigen Preis informieren. Dann kannst du dich dazu entscheiden, diese Erweiterung zu bestätigen. 

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren