Alternate Text

Rajasthan

Bunt und exotisch - Singlereise

buchen Ab   € 799,-
GRUPPENGRÖßE: 4-24 | 22 TAGE

Rajasthan

Hier findest du eine Tag-für-Tag Beschreibung der Reise Rajasthan

Mögliche Erweiterungen für diese Reise findest du unten auf der Seite.

Highlights der Reise

In dieser wundervollen Gegend gibt es viel zu sehen! Wähle unten oder über die Karte die Highlights, über die du mehr erfahren willst. Von dort aus gelangst du direkt zur Reisebeschreibung.
Zeige ganzes Land

Delhi

Delhi

Ein Besuch der Jama Masjid, der großen Moschee in Delhi, lohnt sich auf jeden Fall!

Nawalgarh

Nawalgarh

Eine einzigartige Erfahrung in Nawalgarh ist die Begegnung mit den Einheimischen, die dir gerne eine Führung durch ihr eigenes Haus geben.

Bikaner

Bikaner

In Bikaner findest du beeindruckende Forts, Paläste und öffentliche Gebäude, die mit Bildhauarbeiten aus rosaroten Sandstein verziert sind, was sehr charakteristisch ist für diese Umgebung.

Jaisalmer

Jaisalmer

Erfahre das Leben innerhalb der alten Stadtmauern von Jaisalmer, mit vielen schön verzierten Giebeln, engen Gassen und intimen Basaren.

Jodhpur

Jodhpur

Jodhpur wird auch die ‚blaue Stadt‘ genannt wegen der Farbe der Häuser. Ein Besuch dieser Stadt darf auf deiner Reise nicht fehlen.

Udaipur

Udaipur

Im malerischen Udaipur findest du einen Schatz von Palästen und Tempeln. Mit ihren vielen Seen, Palästen und Tempeln ist Udaipur sicher eine der romantischsten Städte von Indien.

Pushkar

Pushkar

Das Städtchen Pushkar wurde rund um den heiligen Pushkar-See erbaut. Am See findest du Priester, die dir Blumen anbieten, welche du im See opfern kannst.

Jaipur

Jaipur

Besuche Jaipur, auch rosa Stadt genannt.

Agra

Agra

Bewundere das Taj Mahal in Agra, ein Mausoleum, das von Shai Jahan aus Liebe für seine Frau Mumtaz errichtet wurde.

Varanasi

Varanasi

Varanasi, den heiligen Ort der Inder, darfst du auf deiner Indien-Reise nicht verpassen.

Reiseverlauf

Transport Route Übernachtung
1 Delhi Delhi
2 Delhi Delhi
3 Bus Delhi – Nawalgarh Nawalgarh
4 Nawalgarh Nawalgarh
5 Bus Nawalgarh – Bikaner Bikaner
6 Bus Bikaner – Jaisalmer Jaisalmer
7 Jaisalmer Jaisalmer
8 Bus Jaisalmer – Jodhpur Jodhpur
9 Jodhpur Jodhpur
10 Bus Jodhpur - Kumbhalgarh Kumbhalgarh
11 Bus Kumbhalgarh - Ranakhpur - Udaipur Udaipur
12 Udaipur Udaipur
13 Bus Udaipur – Pushkar Pushkar
14 Bus Pushkar – Jaipur Jaipur
15 Jaipur Jaipur
16 Bus Jaipur – Keoladeo Nationalpark – Fatehpur Sikri – Agra Agra
17 Train Agra – Varanasi Nachtzug nach Varanasi
18 Varanasi Varanasi
19 Varanasi Varanasi
20 Train Varanasi – Delhi Nachtzug nach Delhi
21 Delhi Delhi
22 Delhi Ende der Tour in Delhi

20
0
12
2
2
26
15
10
3
2
0
0
0
0
200
203
0
0
0
0
0
0
0
0
108
0
9

Tag 1: Delhi

Willkommen in Indien!

Deine Reise beginnt in Neu-Delhi. Deine Mitreisenden werden auch heute ankommen; die exakte Uhrzeit ist abhängig von ihren Flugzeiten. Du wirst deinen Englisch sprechenden Tourleader um 08.00 Uhr an Tag 2 in der Lobby deines Hotels in Delhi treffen.

Gewöhne dich an deine neue Umgebung, einem Ziel voller neuer Sehenswürdigkeiten, Geräuschen, Gerüchen und Traditionen! 

Tag 2: Delhi

Ein freier Tag, um diese chaotische Stadt zu erkunden! Der Kontrast zwischen dem alten und neuen Viertel ist enorm: Der alte Teil ist ein erstickendes, buntes, orientalisches Ameisennest gekennzeichnet durch enge Gassen, Tempel und Moscheen; hier kannst du die Rote Festung und Jama Masijd, die größte und schönste Moschee in Indien, finden. Der neue Stadtteil ist eine grandios gebaute Metropole mit langen, breiten, geraden Straßen, Pavillons und Parks. Zwischen den Gebäuden gibt es Hunderte von Denkmälern, jedes erzählt einen Teil der Vergangenheit der Stadt.

Tag 3: Delhi – Nawalgarh

Heute fahren wir nach Nawalgarh, gelegen in Shekhwati, eine Region im Westen von Rajasthan, berühmt für seine bunte Bevölkerung und schönen Häuser. Shekhawati war von 1471 bis 1738 ein unabhängiger Staat, bis es zum Jaipur-Reich aufgenommen wurde. Es liegt an der alten Karawanenroute zwischen den Gujarat-Häfen und Delhi und hier herrscht ein reger Handel von Opium, Baumwolle und Kräutern. Die reichen Kaufleute bauten wunderschöne Häuser, genannt Havelis, und Stauseen, Tempel und Karawanserais (Hotels für Händler). 

Tag 4: Nawalgarh

Freier Tag. Du kannst die Dörfer der Shekhawati Region auf eigene Faust erkunden oder du buchst eine optionale Exkursion bei deinem Tour Leader. Shekhawati liegt nicht mehr auf der Haupthandelsstraße und viele der ursprünglichen Besitzer der Havelis sind nach Delhi oder Mumbai gezogen. In vielen Havelis gibt es einen "Wachen", der das Haus mit seiner Familie bewohnt. Die meisten Havelis sind mit wunderschönen Frescos aus der Zeit zwischen 1760 und 1920 verziert. Einige sind noch sehr gut erhalten oder wurden sogar restauriert!

Tag 5: Nawalgarh – Bikaner

In Bikaner findest du eindrucksvolle Festungen, Paläste und öffentliche Gebäude, die mit pink-rotem Sandstein verziert sind. Kamele ziehen seit Jahrhunderten Karren durch die engen Gassen und eine lange Marktstraße führt zu dem imposanten Junagarh Fort. Die Mauer der Festung ist über eine halbe Meile lang, hat 37 Bastionen und zwei riesige Tore und im Inneren sind wunderschön restaurierte Tempel und Pavillons

Die Mutigen unter uns können mit dem Taxi zum Rattentempel von Karni Mata in der nahegelegenen Stadt Deshnoke fahren. Hier sind die Ratten heilig und werden verehrt und du musst den Tempel barfuß betreten, dabei wirst du von einer aufgewühlten Masse von Tausenden von Ratten begleitet. Du kannst auch einen optionalen Ausflug zu einer lokalen Kamelzucht machen. 

Tag 6: Bikaner – Jaisalmer

Heute fahren wir durch die Wüste nach Jaisalmer, angeblich Indiens schönste ummauerte Stadt. Kulturliebhaber werden die Festungen, exquisit gestalteten Handelshäuser, genannt Havelis, Tempel und das mittelalterliche Straßenleben lieben. Du kannst mit dem Geländewagen einen Ausflug in die Wüste machen, wo Antilopen zwischen den Sanddünen leben

Tag 7: Jaisalmer

Tag zur freien Verfügung in Jaisalmer. Schaue dir die Havelis der ummauerten Stadt an. Eine der schönsten Havelis ist die Patwan Haveli mit seiner wunderschönen Fassade und Wandmalereien und Salim Singh und Nathmal Haveli. Alle drei sind nur wenige Gehminuten von der Stadtmauer entfernt. Besuche die alte Festung mit ihren 99 Türmen, die exquisiten Jain-Tempel und den Festungs-Palast.

An der Südostseite der Stadt befindet sich der Gadi Sagar, der See, der die Stadt mit Wasser versorgt. Etwa vier Meilen nördlich der Stadt sind Denkmäler errichtet, um die Verbrennung der Maharadschas zu ehren. 

Tag 8: Jaisalmer – Jodhpur

Heute kommen wir in der ummauerten Stadt Jodhpur an, bekannt als das Tor zur Thar-Wüste und die Stadt wird von einer riesigen Festung, die über den Markt aufragt, dominiert. Von hier aus hat man einen fantastischen Blick über die blau gestrichenen Häuser, die der Stadt den Spitznamen "die blaue Stadt" geben. Die blaue Färbung steht in Verbindung zu den Brahmanen, da diese Häuser traditionell von Mitgliedern dieser Kaste bewohnt wurden. Allgemein wird gesagt, dass die blaue Farbe ursprünglich angewandt wurde, um die Häuser gegen Insekten zu schützen. 

Tag 9: Jodhpur

Tag zur freien Verfügung, um Jodhpur zu erkunden. Sehenswürdigkeiten hier sind die Festungsanlage Meherangarh und der Umaid-Bhava-Palast. Im Gegensatz zu der Festung wurde der Palast erst 1943 fertiggestellt, kurz bevor die Maharadschas von Jodhpur gezwungen wurden ihre Macht abzugeben. Seitdem wurde ein Teil des Palastes zu dem besten Hotel der Stadt umgebaut. Wenn du auf dem Markt Souvenirs kaufen möchtest, dann ist Jodhpur ein besonders guter Ort, um Antiquitäten zu erwerben. 

Tag 10: Jodhpur - Kumbhalgarh

Du setzt deine Reise heute nach Kumbalgarh fort. Hier kannst du das Fort Kumbalgarh aus dem 15. Jahrhundert besichtigen, das von Mahharana Kumbha erbaut wurde. Die strategische Lage des Forts auf einer Höhe von 1100 Metern in den Aravalli-Bergen führte dazu, dass es nur einmal im Laufe der eEschichte eingenommen wurde. Die Festungsanlagen sind 36 Kilometer lang und umfassen Paläste, Gärten und Wasserspiele, 360 Tempel und 700 Bunker mit Kanonen. Dank seiner hohen Lage hat Kumbalgarh Fort eine großartige Aussicht auf die Umgebung.

Tag 11: Kumbhalgarh - Ranakhpur - Udaipur

Du kannst eine optionale Wanderung von Kumbalgarh nach Ranakpur  machen, welche etwa fünf Stunden dauert (nur von Oktober bis Juni möglich). Auf dem Weg kannst du die indische Landschaft genießen und die freundliche bäuerliche Bevölkerung kennen lernen. Es wartet auch ein kleines Picknick auf dich. 
Wenn du nicht laufen willst, kannst du mit dem Bus fahren.

Der monumentale Chaumukh-Tempel in Ranakhpur, ist einer der beeindruckendsten Jain-Tempel in Indien. Hier siehst du das unglaublich detaillierte Mauerwerk, das dem Tempel seinen Ruf verleiht. Der Komplex stammt aus dem 15. Jahrhundert und hat 1444 Säulen, die sich alle voneinander unterscheiden. Von hier aus fahren wir noch drei Stunden nach Udaipur.

Tag 12: Udaipur

Freier Tag in Udaipur. Um eine Reihe von Stauseen gebaut verfügt Udaipur über eine Vielzahl von Palästen und Havelis, Parks und Gärten. Der Lake Palace, eines der besten Hotels der Welt, befindet sich in der Mitte des Pichola-Sees. Die Stadt ist teilweise ummauert; aber an manchen Stellen ist die Mauer baufällig. Udaipur ist eine Traumstadt, in der man stundenlang umherschlendern kann, ohne dass die Sehenswürdigkeiten ausgehen, die man bewundern kann. Du kannst auch die anderen Paläste und Tempel, vor allem den Jagdish Tempel im geschäftigen Zentrum der Stadt, besichtigen. Wenn du noch genügend Zeit hast, gibt es auch zahlreiche kleine Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten in der Stadt, z.B. Eklingji, berühmt für seine Tempel, die zu Ehren von Shiva gebaut wurden und die Jain-Tempel in Nagda. 

Tag 13: Udaipur – Pushkar

Nach einer 7-stündigen Busfahrt werden wir in der heiligen Stadt Pushkar ankommen. Die letzte Etappe der Reise führt durch einen spektakulären Teil des Nag Pahar (Schlangenberg) zu dieser malerischen weißen Stadt, die das Ziel vieler Pilgerreisen ist. Die Stadt ist um den heiligen Pushkar-See gebaut. Der Legende nach verdankt der See seine Existenz dem Gott Brahma, der eine Lotusblume an einen Ort legte, an dem später eine heilige Quelle entstand. Von den vielen Hindu-Tempeln hier ist der Brahma-Tempel daher der wichtigste. Es gibt nur wenige Tempel weltweit, die zu Ehren von Brahma gebaut worden sind. Etwas außerhalb von Pushkar befindet sich ein weiterer Tempel, auf dem Gipfel eines Hügels, von dem aus man einen spektakulären Blick über die Stadt und den See hat.

Go green! Unser Tipp!
Aufgrund des heiligen Rufs darf hier kein Fleisch oder Alkohol konsumiert werden. Es gibt auch eine etwas strengere Kleider-Ordnung und offiziell dürfen auch keine motorisierten Fahrzeuge fahren.

Tag 14: Pushkar – Jaipur

Früh am Morgen verlassen wir Pushkar und fahren in die Hauptstadt von Rajasthan, die "pinke Stadt" Jaipur, wo wir am Nachmittag ankommen werden. Im Norden ist die Stadt umgeben von Hügeln, auf denen Festungen und Paläste verstreut sind. Die Straßen sind mit Rajasthani-Männern, die große Turbane und ebenso große Schnurrbärte tragen und Frauen, die mit Schmuck und den buntesten Saris in Indien geschmückt sind, überfüllt. 

Tag 15: Jaipur

Du verbringst einen zweiten Tag mit der Erkundung von Jaipur. Etwa 7 Meilen nordöstlich der Stadt befindet sich die berühmte Amber Festung. Bevor Jaipur erbaut wurde, war Amber für rund 600 Jahre die Hauptstadt der Region. Die eigentliche Festung steht auf dem Gipfel eines Hügels, der in alle Richtungen von weiteren Hügeln umgeben ist, auf denen kleinere Festungen erbaut wurden. Es gibt viele Marmor-Statuen und Mosaike, die man hier bewundern kann und die Aussicht ist unglaublich. 

Tag 16: Jaipur – Keoladeo Nationalpark – Fatehpur Sikri – Agra

Heute fahren wir nach Fatehpur Sikri, eine verlassene Kaiserstadt nicht weit von Agra. Aber vorher kannst du an einer optionalen Rikschafahrt durch den Keoladeo Nationalpark (nur in den Monaten November bis Februar), das größte Vogelschutzgebiet in Indien und das alte Jagdgebiet des Maharadschas von Bharatpur, teilnehmen. Es ist die Heimat für über 400 Vogelarten wie den Fischadler, verschiedene Kranich-Arten, Reiher und Enten. Neben Vögeln kannst du auch Antilopen, Pythons, Wildschweine, Hyänen und Schakale sehen. In Fatehpur Sikri baute der Kaiser Akbar seine Hauptstadt, aber die Herrlichkeit war von kurzer Dauer und kurz nach Akbars Tod war die Stadt völlig verlassen. Glücklicherweise geben die Überreste der Stadt immer noch einen guten Eindruck wie das Leben unter seiner Herrschaft sein musste. Die antike Stadt besteht aus einer Reihe von sehr gepflegten Palästen, der wichtigste ist der atemberaubende Buland Darwaza. Am Nachmittag oder am Ende des Tages werden wir in Agra ankommen. 

Tag 17: Agra – Varanasi

Tag zur freien Verfügung, um Agra, die Stadt, die aufgrund des Taj Mahal berühmt ist, zu erkunden. Das gigantische Rote Fort, die Heimat der Kaiser der Vergangenheit und die Basare in dieser lebhaften Stadt werden dich begeistern.

Go Green! Unser Tipp

Am Abend gehen wir an Bord des Nachtzugs und reisen durch das Herz des Landes nach Varanasi, der heiligsten Stadt Indiens. Während der Zugfahrt übernachten wir in reservierten 3.Klasse Schlafwagen mit Klimaanlage, wo dir in der Regel eine Decke, ein Kissen und ein Handtuch zur Verfügung gestellt werden. Eine Zugfahrt durch Indien ist ein Erlebnis für sich. 

Tag 18: Varanasi

Eine chaotisch lebhafte Stadt, Büffel und heilige Kühe wandern über die Straßen. Außerhalb der Innenstadt jedoch, durch die engen Gassen und schmalen Straßen, erlebst du die wahre Seele des Ortes. Am Ganges, dem heiligen Fluss in dem Tausende von Menschen täglich ihre Sünden abwaschen, wird die Asche der Toten verstreut und Kerzen, die von Blättern getragen werden, werden als Opfergabe auf dem Fluss abgesetzt. Die Stufen (Ghats) am linken Ufer des Flusses sind sieben Meilen lang und eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten des Landes. 

Tag 19: Varanasi

Freier Tag in Varanasi. Wir empfehlen eine Bootstour auf dem Ganges bei Sonnenaufgang. Erkunde den goldenen Tempel und Kashi Vishnanath, die Große Moschee.

Oder du kannst in der Nähe Sarnath besichtigen, ein heiliger Ort für Buddhisten in der Nähe von Varanasi. Die chinesischen, japanischen und thailändischen Tempel sind besonders sehenswert. 

Bitte beachte:

Während der Monsunzeit in Indien (vor allem im August) kann das Wasserlevel des Ganges stark ansteigen. Die Strömungen sind gefährlich, daher ist es während dieser Zeit vom Gesetz her verboten, auf dem Fluss zu fahren. Änderungen vorbehalten.

Tag 20: Varanasi – Delhi

Am Ende von Tag 20 nehmen wir den Nachtzug zurück nach Delhi. Auch hier wirst du einen reservierten, klimatisierten Liegeplatz haben. Die Fahrt dauert etwa 12 Stunden (Zeitänderungen sind vorbehalten). 

Tag 21: Delhi

Morgens wirst du in Delhi ankommen, der letzte Tag deiner Reise. Die Gruppe wird in der Regel später am Abend abreisen. Dein Tourleader wird sich heute verabschieden, aber dein Hotelzimmer ist bis Tag 22 gebucht.

Genieße deinen letzten Tag in dieser geschäftigen Stadt, schlendere über Märkte und schaue nach Souvenirs oder entspanne im Hotel. 

Tag 22: Delhi

Wir wünschen dir eine angenehme Reise nach Hause und sind uns sicher, dass du einige schöne Erinnerungen an Indien mit nach Hause nehmen wirst.

Deine persönliche my.shoestring-Seite bietet dir die Möglichkeit mit anderen Reisenden vor und nach deinem Trip Kontakt aufzunehmen. Du kannst Tagebuch schreiben und Bilder von deinen Reisen hochladen. Besuche my.shoestring noch heute.

Wenn du deine Reise buchst, überprüfe, ob du vielleicht eine zusätzliche Nacht im Hotel nach der Tour brauchst, da eine Übernachtung an Tag 22 nicht inbegriffen ist.

Festivalreisen 2018:

  • Reisebeginn 05. November 2018: Pushkar Fair***

Festivalreisen 2019:

  • Reisebeginn 08. Januar 2019: Kamel Festival in Bikaner*
  • Reisebeginn 12. Februar 2019: Desert Festival in Jaisalmer
  • Reisebeginn 07. März 2019: Holi Festival in Jaipur**
  • Reisebeginn 21. Juli 2019: Teej Festival in Jaipur
  • Reisebeginn 26. Oktober 2019: Pushkar Fair in Pushkar***


*Bei der Tour mit Beginn am 08. Januar 2019 bleibst du eine Nacht weniger in Jodhpur und eine Nacht länger in Bikaner, sodass du das Kamelfestival am 13. Januar in Bikaner miterleben kannst.

**Bei der Tour mit Beginn am 07. März 2019 bleibst du eine Nacht weniger in Jodhpur und einen Tag mehr in Jaipur, sodass du das Holi Festival am 21. März dort miterleben kannst.

*** Bei der Tour mit Beginn am 5. November 2018 und 26. Oktober 2019 bleibst du eine Nacht weniger in Jodhpur und einen Tag mehr in Pushkar, damit du die Pushkar Fair richtig genießen kannst. 


Beachte: Bei Festivalreisen kann der Reiseplan variieren. Schau unter "News" nach aktuellen Informationen. Mehr Informationen über die Festivals selbst findest du unter "Mehr Infos"

Erweitere deine Reise

  • Amritsar Erweiterung

    Du kannst optional eine Erweiterung in Amritsar am Ende deiner Reise buchen. Bitte gib bei der Buchung mit an, ob du diese Erweiterung wünschst.

    Die Erweiterung liegt bei 149€/Person (im Doppelzimmer). Für ein Einzelzimmer fallen 69€ Mehrkosten an.

    Amritsar Erweiterung

    Amritsar ist die Hauptstadt des Bezirks Punjab. Du lernst die freundlichen Sikhs mit ihren Turbanen und bunten Roben kennen. Der Goldene Tempel ist das Wahrzeichen der Stadt. Der riesige Komplex liegt im Zentrum der geschäftigen Altstadt. Das eigentliche Heiligtum (Hari Mandir) ist von einem Teich umgeben: Amrit Sarovar, was übersetzt so viel bedeutet wie „Teich des Nektars“, ist auch der Namensgeber der Stadt. Der Hari Mandir verfügt über einen Dom in der Form einer umgedrehten Lotusblüte. Der Goldene Tempel ist eine Oase der Ruhe; es ist wunderbar, hier ein paar Stunden zu entspannen und Zeuge der vielen Rituale zu werden, die hier stattfinden. Neben dem Goldenen Tempel gibt es noch viele andere Attraktionen in Amritsar: Die Altstadt, mit dem Durgiana Tempel, eine Moschee und viele Märkte.

    Verlauf der Erweiterung

    Tag 22: Transfer vom Hotel zum Bahnhof, Zugfahrt von Delhi nach Amritsar, Transfer vom Bahnhof zum Hotel in Amritsar. Fahrtzeiten: Abfahrt in Delhi um 16:30, Ankunft in Amritsar um 22:35 (Änderungen vorbehalten)

    Tag 23: Freier Tag in Amritsar

    Tag 24: Transfer vom Hotel in Amritsar zum Bahnhof, Zugfahrt von Amritsar nach Delhi, Transfer vom Bahnhof zum Hotel in Delhi. Fahrtzeiten: Abfahrt in Amritsar um 16:50, Ankunft in Delhi um 23:05 (Änderungen vorbehalten)

    Taq 25: Delhi.

    Tag 16: Ende der Reise

    Inklusive:

    Private Transfers mit Auto / Bus; Zugfahrt Delhi-Amritsar und Amritsar – Delhi; Übernachtungen in Hotels

    Exklusive:

    Alle Mahlzeiten; optionale Exkursionen; Eintritts- und Trinkgelder

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren