Alternate Text

Südindien

Thalis und Tempel - Singlereise

buchen Ab   € 999,-
GRUPPENGRÖßE: 4-24 | 23 TAGE

Südindien

Eine Reise durch die südlichen Staaten Indiens kombiniert den bunten Reichtum des Hinduismus mit der sanften, freundlichen Art der Einheimischen und der wahrhaft tropischen Landschaft. Schlendere durch prächtige Tempel und vorbei an den heiligen Kühen in Tamil Nadu, genieße die Parks und vergangenen Ruhm in Kerala, erkunde die bunten Märkte und Paläste in Karnataka, entspanne auf den weißen Sandstränden in Goa und genieße die abwechslungsreiche indische Küche. Dies sind alles Bestandteile einer abenteuerlichen Reise durch diesen exotischen Teil des Subkontinents.

Einreise- und Gesundheitsinformationen

Einreisebestimmungen Indien für deutsche Staatsangehörige

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 25.05.2018)

Welche Reisedokumente benötige ich für meine Indien-Reise?

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Wir raten dir, sicherzustellen, dass dein Reisepass noch mind. 6 Monate nach Einreise gültig ist. Die Einreise- und Visabestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich zusätzlich auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Hast du weitere spezifische Fragen? Erkunde dich bei der Konsularabteilung der Botschaft bzw. der Konsulate Indiens in Deutschland.

Benötige ich ein Visum für meine Indien-Reise?
Als deutscher Staatsangehörige benötigst du für die Einreise nach Indien grundsätzlich ein Visum. Inhaber deutscher Reisepässe können unter bestimmten Voraussetzungen ein elektronisches Touristenvisum (e-Tourist Visa – e-TV) erhalten. Das e-TV muss bis spätestens vier Tage vor dem geplanten Einreisedatum beantragt werden (Beantragung ist ab 120 Tage vor der Reise möglich) und berechtigt in den meisten Fällen zur zweimaligen Einreise für einen Aufenthalt von bis zu 60 Tagen.
Auf der Homepage indianvisaonline sind die Voraussetzungen für ein elektronisches Touristenvisum aufgeführt. Dort kann das e-TV beantragt werden. In Einzelfällen soll es bei der Online-Bezahlung der e-TV zu Schwierigkeiten gekommen sein. Es wird deshalb empfohlen, sicherzustellen, dass die Zahlung tatsächlich erfolgt ist. Du bist verpflichtet einen Ausdruck des e-TV mit dir zu führen.

Das e-TV wurde zusätzlich zu allen bereits bestehenden Visumskategorien eingeführt. Alle anderen Visa sind wie bisher bei der zuständigen indischen Auslandsvertretung zu beantragen. Eine Antragstellung an der Grenze oder am Flughafen ist nicht möglich.
Reguläre Touristenvisa werden grundsätzlich mit einer Gültigkeitsdauer von sechs Monaten ab dem Tag des Ausstellungsdatums ausgestellt, wobei in der Regel mehrmalige Einreisen möglich sind (multiple entry visa).

Eine Verlängerung der Gültigkeit des Touristenvisums nach Einreise ist nur in begründeten Ausnahme-/Notfällen möglich. Reisende, die nicht innerhalb der Gültigkeit des Visums ausreisen, müssen mit einer Haftstrafe und mehrjährigem Einreiseverbot rechnen.

Es kommt immer wieder vor, dass Pässe bei der Einreise von den Grenzbehörden nicht gestempelt werden. Bitte achte unbedingt darauf, dass du einen Einreisestempel erhältst und verwahre deinen Reisepass sicher! Ohne Einreisestempel kommt es bei der Ausreise zu erheblichen Schwierigkeiten.

Das gleiche gilt auch falls du deinen Pass verlieren solltest und du ein neues Dokument bei der Deutschen Botschaft beantragen musst.

Für nicht-deutsche Staatsangehörige können abweichende Regelungen gelten als die oben aufgeführten!

Für nicht-touristische, längerfristige Aufenthalte  können ebenfalls abweichende Regelungen gelten, genauso wie für die Einreise aus anderen Ländern als Deutschland (z.B. erfordern einige Länder den Nachweis einer Gelbfieberimpfung bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet)!

Gesundheitsinformationen

Welche Impfungen sind wichtig, was empfiehlt sich für die Reiseapotheke und was musst du sonst alles beachten? Weiterführend Infos zum Thema Gesundheit zur Vorbereitung und während der Reise findest du hier:

https://shoestring.de/indien-rundreise/gesundheit



Übernachtung und Transport

Transport

Während der Reise nutzen wir einen privaten, klimatisierten Bus, so können wir an wunderschönen Orten entlang des Weges anhalten. Die Bootsfahrt auf den 'Backwaters' ist inklusive. Der Flughafentransfer ist nicht inklusive.

Wir nutzen den Zug für die Strecken von Kochi nach Kalkutta und von Hospet nach Goa. Der Zug von Hospet nach Goa fährt nicht täglich, sollte dies während deiner Reise der Fall sein nutzen wir einen Bus (8 Stunden Fahrtzeit). Wir haben für beide Zugfahrten vorreservierte Plätze.

Wir benutzen den Nachtzug, um von Goa nach Mumbai (Matsayaganda Express) zu gelangen. Du hast Zugang zu einem reservierten Platz in einem Schlafwagen der zweiten Klasse mit Klimaanlage. Normalerweise schläft jedes "Fach" vier Leute mit zwei Liegeplätzen (eine über dem anderen) auf jeder Seite (Klasse 2A). Manchmal musst du das Abteil mit sechs Personen teilen, wo es drei Liegeplätze übereinander gibt (3A-Klasse - die drei bezieht sich auf die Anzahl der Betten übereinander und nicht auf die Klasse). Die Bettem sind meist zum Gang hin geöffnet. Bettwäsche ist vorhanden, aber wir empfehlen, einen Schlafsack Inlay mitnehmen.

Wir fahren mit dem Zug, sodass du die Landschaft in vollen Zügen genießen kannst. Du wirst in klimatisierten 3.Klasse Wagen reisen. Auf dem Weg wird der Zug mehrmals an anderen Stationen anhalten. Manchmal ist es möglich, auszusteigen, um eine Tasse Tee zu kaufen oder um sich einfach am Bahnsteig umzuschauen. Beachte jedoch, dass solche Stopps keinen festen Zeitplan haben und der Zug manchmal unangekündigt weiterfährt. Bei längeren Fahrten, wie die Strecke von Goa nach Mumbai, kann es in Spitzenzeiten (z.B. zu großen Festivals) vorkommen, dass keine freien Plätze mehr im Zug verfügbar sind. In so einem Fall fahren wir stattdessen mit dem Bus. Eine Fahrt mit dem Zug in Indien wird normalerweise als entspannendes und eindrucksvolles Erlebnis beschrieben.

Unterkunft

Während der Reise übernachtest du in einfachen, aber komfortablen Mittelklasse-Hotels in Doppelzimmern mit privatem Badezimmer. In der Regel gibt es in den Zimmern eine Klimaanlage. In manchen Fällen gibt es stattdessen einen Ventilator oder ein Kühlsystem. Die meisten Hotels haben ein Restaurant und in der Regel einen Garten oder eine Terrasse.

Einige der geplanten Hotels verfügen über einen Pool. Dies trifft auf die Unterkünfte in Goa und Mamallapuram zu. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass wir andere Hotels buchen müssen. Wenn diese Hotels keinen Pool zur Verfügung haben, versuchen wir eine Alternative (Pool) zu finden.

Teilnehmende, die alleine reisen, teilen sich das Zimmer mit einem Mitreisenden. Wir achten darauf, Teilnehmende des gleichen Geschlechts auf ein Zimmer zu verteilen. Wenn du dein eigenes Zimmer während der gesamten Reise möchtest, kann dies arrangiert werden. Dafür wird ein Einzelzimmer-Zuschlag fällig und du müsstest dies bei Buchung deiner Reise angeben. Ein Einzelzimmer im Nachtzug ist nicht möglich! 

Festivals

Dussehra Festivalganz Indien (besonders in Mysore)

Eines der wichtigsten Festivals in Südindien ist das Dussehra Festival. Das Dussehra Festival ist ein hinduistisches Fest, bei dem in ganz Indien der Sieg des Guten über das Böse gefeiert wird. Es gibt viele Legenden um Dussehra. Die bekannteste Geschichte handelt über die Gottheit Durga, die auf einem Löwen in den Kampf reitet und den Büffeldämonen Mahishasura tötet. Er terrorisierte die Devas und ihren König Indra. Eine andere Geschichte stammt aus der Ramayana, einem Hindu-Text aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. Die Ramayana erzählt die Geschichte von Rama (einer Wiedergeburt des Gottes Vishnu), dessen Frau Sita von dem bösen Dämonenkönig Ravana entführt wurde. Nach langem Umherirren töten Rama und sein Bruder Laksman den bösen König. Sie werden von einer Armee von Affen unterstützt, die von dem Affenkönig Hanuman angeführt wird.

Das Dussehra Festival kennt keine Kasten-Grenzen. Jeder kann daran teilnehmen und Durga auf seine eigene Weise verehren. Deshalb ist es ein großes Volksfest. Häuser werden neu gestrichen und die Familie bekommt neue Kleidung. Jeder Bezirk und jedes Dorf hat ein Zelt aufgebaut für Durga. Manchmal wird sogar ein Tor gebaut. Manchmal gibt es Festzüge, die von Musik, Tanz und Feuerwerk begleitet werden. Das Datum des Festivals ist abhängig vom hinduistischen Mondkalender.

Abreise für die Dussehra Festival-Reise: 9. Oktober 2015

Bei der Reise mit Beginn am 9. Januar 2015 kannst du das Pongal Festival in Madurai besuchen.

Bei der Reise mit Beginn am 1. März 2015 kannst du das Holi Festival in Madurai besuchen.

BITTE BEACHTEN: Während einer Festival-Reise sind Änderungen des Reiseplans vorbehalten.

Tour Leader

Unsere Touren werden von gut ausgebildeten, einheimischen Tour Leadern begleitet (auf deutsch oder englisch). Sie kennen ihre Heimat sehr gut, können dir viele Hintergrundinformationen und tolle Tipps geben und stellen sicher, dass deine Reise reibungslos verläuft. Sie wissen genau bescheid, was im Notfall zu tun ist, sind aber keine "wandelnden Lexika". Darum empfehlen wir dir in jedem Fall, einen guten Reiseführer (in Buchform) mitzunehmen. Dein Tour Leader erwartet am Ende der Reise ein Trinkgeld, wenn er/sie den Job gut gemacht hat. Unsere Empfehlung ist hier 1 € pro Reisetag (pro Person).

Buchst du vor Ort eine Exkursion, werden diese auch in Englischer Sprache durchgeführt.

Schwierigkeitsgrad der Tour

Diese Reise wird mit dem Schwierigkeitsgrad B eingestuft.



Die Schwierigkeit unserer Reisen ist sehr unterschiedlich. Hinzu kommt die Tatsache, dass der Schwierigkeitsgrad einer Reise von der persönlichen Wahrnehmung abhängig ist. Um einen Eindruck von der Schwierigkeit einer bestimmten Reise zu bekommen, haben wir ein Ordnungssystem entwickelt.



Kategorie A: einfache Reise, für jeden möglich. Kurze Wege, gute Hotels, langsames Reisetempo



Kategorie B: auch für jeden möglich. Manchmal weitere Entfernungen. Gute Hotels und Campingplätze, manchmal abenteuerliche Übernachtungsmöglichkeiten, Reisen in normalem Tempo



Kategorie C: möglich für jeden, der sich vorbereitet und flexibel ist. Es gibt anstrengendere Teile während der Reise, wie zum Beispiel längere Entfernungen oder Wandertouren. Mehrere Nächte werden in einfacheren Unterkünften verbracht



Kategorie D: eine relativ schwierige Reise, lange Entfernungen, oft primitive Unterkünfte und Zelte und anspruchsvolle Wanderungen



Diese Reise durch Südindien wird mit Kategorie B eingestuft. Jede einigermaßen gesunde Person kann an der Reise teilnehmen. Denke daran, dass wir in einem Entwicklungsland mit viel niedrigerem Lebensstandard, als du von zu Hause gewohnt bist, reisen. Hotelzimmer können weniger komfortabel sein, der Strom kann manchmal ausfallen und es kann vorkommen, dass du beim Duschen einen Mangel an heißem Wasser feststellst. Außerdem können Straßen aufgrund von schlechten Wetterverhältnissen oder des baulichen Zustands manchmal gesperrt sein. In solchen Fällen ist ein Umweg unvermeidbar. Eine flexible und positive Einstellung ist genauso wichtig wie eine gute, körperliche Fitness. 

 

Nachhaltigkeit

In entfernte Ecken dieser Welt zu reisen hat neben der positiven Erfahrung natürlich auch seine Konsequenzen. Wir bei Shoestring versuchen, diese auf ein Minimum zu begrenzen. Wir versuchen, die Nutzung von Plastikflaschen auf Wanderungen durch Nepal zu vermeiden und lassen auch keinen Müll auf unseren Reisen durch Afrika zurück. Unsere Mitarbeiter achten besonders auf solche Sachen, um sicherzustellen dass wir so wenig Einfluss auf die Natur wie möglich nehmen. Weiterhin unterstützen wir eine Reise lokaler Projekte, zum Beispiel um dabei zu helfen, die Versorgung mit sauberem Trinkwasser sicherzustellen und dafür zu sorgen, dass Kinder gegen Tuberkulose geimpft werden. Um mehr über die verschiedenen Projekte und darüber, was du selbst tun kannst, zu erfahren, klicke hier.

Weitere wichtige Infos für deine Reise

Reiserücktritt
Du kannst gegen Zahlung einer Stornogebühr laut unserer Stornostaffel nach Buchung von deiner Reise zurücktreten (s. auch unsere AGB):

• bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 20% des Reisepreises
• bis zum 21. Tag vor Reiseantritt 40% des Reisepreises
• bis zum 14. Tag vor Reiseantritt 60% des Reisepreises
• bis zum   7. Tag vor Reiseantritt 80% des Reisepreises
• ab dem   6. Tag vor Reiseantritt bis zum Tag des Reiseantritts oder bei Nichtantritt der Reise 95% des Reisepreises

Bitte beachte:
Für vermittelte Flugleistungen gilt die Stornostaffel der Airline.
Für den Inka Trail in Peru gelten 100% Stornogebühren.


Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung, inkl. Rücktrittsversicherung und einer Abdeckung für Kranken-Rücktransportkosten, ist dringend zu empfehlen. Checke in jedem Fall, ob sie alle Aktivitäten, die du unternehmen wirst, wie z.B. Trekking und Rafting abdecken. Viele ‘kostenlose’ Versicherungen, die in Bank-Angeboten, Kreditkarten, etc. enthalten sind, sind für unsere Touren meist unzureichend. Daher solltest du deine Police genau überprüfen. 

Die Reiseversicherung ist nicht standardmäßig im Preis enthalten, wir können dies aber gern für dich regeln. Wir arbeiten mit der Allianz Global Assistance (früher ELVIA) zusammen, die für jede Art von Reisen die passenden Versicherungspakete bereitstellt. Falls du weitere Informationen zu einer Versicherung wünschst, gib uns einfach einen Hinweis im Anmerkungs-Textfeld bei der Online-Buchung. Oder buche deine Versicherung direkt selbst online ein, auf der Homepage der Allianz Global Assistance.

Reisezeit
Wir achten bei Shoestring natürlich darauf, dass unsere Reisetermine zu geeigneten Reisezeiten im jeweiligen Reiseziel stattfinden. Es kann trotzdem sein, dass einige Reisetermine in der Neben- bzw. Zwischensaison und damit in schwül-warmen Perioden (bis zu 40° C) oder der Regenzeit liegen. Diese Reisezeiten haben oft den Vorteil, dass nicht so viele Touristen unterwegs sind, während in der Hochsaison viele Sehenswürdigkeiten überlaufen sind. Du findest bei jedem Reiseziel unter dem Tab „Reiseinfos“ weiterführende Informationen zur besten Reisezeit für dein Reiseziel, falls es dir wichtig ist, in der Hochsaison zu reisen.

Eingeschränkte Mobilität
Unsere Reisen sind nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Vermittlung von Flugleistungen
Bei unseren Shoestring Reisen sind keine internationalen Flüge enthalten (Ausnahme bilden Sonderangebote wie das Absurde Angebot oder die Reiseknaller). Die internationalen Flüge zu deiner Reise kannst du selbst flexibel auf den gängigen Flugportalen buchen. Solltest du unsicher sein, welche Flüge zur Reise passen, sind wir dir gern behilflich. Wir machen dir auch gern ein unverbindliches Angebot für passende Flüge und buchen diese auf Wunsch für dich mit. Gib dies einfach bei Buchung deines Landarrangements als Kommentar mit an. Wir buchen die separaten Flüge ausschließlich in der Funktion als Vermittler (s. Punkt 1 unserer AGB) zum tagesaktuellen Preis. Das Flugangebot, welches wir dir machen können, beinhaltet den tagesaktuellen Preis, der sich ändern kann. Flugverspätungen und Flugzeitenänderungen werden von den Fluggesellschaften durchgeführt und mitgeteilt, wir haben leider keinen Einfluss darauf und können die Informationen nur weitergeben. Bei verpassten Anschlussflügen oder ähnlichen Änderungen liegt die Verantwortlichkeit für die Kommunikation mit der Fluggesellschaft beim Reisenden selbst.

Adresse

Shoestring International 
Adventure Specialists GmbH
Essener Str. 5, D-46047 Oberhausen
www.shoestring.de                     

Telefonisch erreichst du uns unter 0208 827 15 50 oder schreibe uns eine E-Mail an [email protected]      

Öffnungzeiten: Montag bis Donnerstag 9:00-17:00; Freitag 9:00-16:00 (lokale Zeit in Deutschland)

Länderinfos

Mehr Informationen über Indien

Frequently asked questions

Frequently asked questions über Indien

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren