Alternate Text

Ostafrika: Kenia, Tansania & Sansibar

Nationalparks, traditionelle Stämme und entspannende Strände

Buchen Ab € 2.399,-
GRUPPENGRÖßE: 6-20 | 21 TAGE

Wilkommen

Reise durch herrlich grünes Hochland mit Blick auf den Kilimandscharo, Seen voller Flamingos und riesigen Savannen, die von Zebras, Giraffen und Antilopen durchstreift werden. Besuche berühmte Nationalparks, triff Stämme, die noch ihrer traditionellen Lebensweise folgen, und entspanne an den paradiesischen Stränden von Sansibar. 

Einreise- und Gesundheitsinformationen

Einreisebestimmungen Kenia für deutsche Staatsangehörige

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 04.06.2018)

Welche Reisedokumente benötige ich für meine Reise nach Kenia?

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Dein Reisepass muss noch mindestens sechs Monate nach Einreise gültig sein. Du musst außerdem ein Rück- oder Weiterreisetickets vorweisen können.

Bitte informiere dich zusätzlich auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Hast du weitere spezifische Fragen? Erkunde dich bei der Konsularabteilung der Botschaft bzw. der Konsulate von Kenia in Deutschland.

Brauche ich ein Visum für die Einreise nach Kenia?

Für deutsche Staatsangehörige besteht Visumspflicht. Du kannst dein Visum bei den kenianischen Botschaften oder online beantragen. Zusätzlich werden an den offiziellen Grenzstationen, z. B. an den Flughäfen Nairobi und Mombasa Visa erteilt.

Zusätzliche Informationen und eine Anleitung zur Beantragung des Visums findest du unter https://immigration.ecitizen.go.ke und bei der Botschaft der Republik Kenia . Die kenianischen Behörden raten dringend von der Nutzung anderer online-Anbieter mit zum Teil betrügerischen Absichten ab.

Wenn du eine Weiterreise in eines der Nachbarländer mit anschließender Wiedereinreise nach Kenia planst, solltest du ein „multi-entry“-Visum beantragen.

Was muss ich bei der Einreise von Minderjährigen beachten?

Die Visumgebühr beträgt derzeit 51,- US-$. Kinder unter 16 Jahren benötigen kein Visum, wenn sie in Begleitung ihrer Eltern reisen. Wenn sie nicht mit den Eltern reisen, benötigen Kinder unter 16 Jahren ein Visum, dieses ist aber kostenfrei.

Für nicht-deutsche Staatsangehörige können abweichende Regelungen gelten als die oben aufgeführten!

Für nicht-touristische, längerfristige Aufenthalte können ebenfalls abweichende Regelungen gelten, genauso wie für die Einreise aus anderen Ländern als Deutschland (z.B. erfordern einige Länder den Nachweis einer Gelbfieberimpfung bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet)!

Gesundheitsinformationen

Welche Impfungen sind wichtig, was empfiehlt sich für die Reiseapotheke und was musst du sonst alles beachten? Weiterführend Infos zum Thema Gesundheit zur Vorbereitung und während der Reise findest du hier:

https://shoestring.de/kenia-rundreise/gesundheit

https://shoestring.de/tansania-rundreise/gesundheit

Einreisebestimmungen Tansania für deutsche Staatsangehörige

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 04.06.2018)

Welche Reisedokumente benötige ich für meine Reise nach Tansania?

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Dein Reisepass muss noch mindestens sechs Monate nach deiner Reise gültig sein

Bitte informiere dich zusätzlich auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Hast du weitere spezifische Fragen? Erkunde dich bei der Konsularabteilung der Botschaft bzw. der Konsulate von Tansania in Deutschland.

Brauche ich ein Visum für die Einreise nach Tansania?

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Tansania ein Visum.

Das Visum kann auch bei der Einreise nach Tansania auf den internationalen Flughäfen des Landes, dem Seehafen Sansibar oder den großen Grenzübergängen erteilt werden. Die Gebühr hierfür beträgt zurzeit 50,- US-$, Euroscheine werden nur noch selten akzeptiert. Bei Einreisen in Sansibar wird vermehrt auf bargeldlose Zahlung per Kreditkarte (VISA- Card) verwiesen und Bargeld nicht mehr akzeptiert.

Du kannst das Visum auch vorab bei der Botschaft von Tansania in Berlin beantragen.

Für nicht-deutsche Staatsangehörige können abweichende Regelungen gelten als die oben aufgeführten!

Für nicht-touristische, längerfristige Aufenthalte können ebenfalls abweichende Regelungen gelten, genauso wie für die Einreise aus anderen Ländern als Deutschland (z.B. erfordern einige Länder den Nachweis einer Gelbfieberimpfung bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet)!

Visa4All
Keine Lust, dich selbst um die Organisation deines Visums zu kümmern? Schnell und unkompliziert geht es über unseren Partner Visa4All.

Gesundheitsinformationen

Welche Impfungen sind wichtig, was empfiehlt sich für die Reiseapotheke und was musst du sonst alles beachten? Weiterführend Infos zum Thema Gesundheit zur Vorbereitung und während der Reise findest du hier:

https://shoestring.de/kenia-rundreise/gesundheit

https://shoestring.de/tansania-rundreise/gesundheit



Fluginformationen

Disclaimer

Pocket money

Taschengeld: Der Betrag, der von uns empfohlen wird, ist ein Minimum für Mahlzeiten, Getränke, optionale Exkursionen, Eintrittsgebühren und Trinkgelder. Der Betrag, den du tatsächlich ausgibst, hängt stark von deinen eigenen Gewohnheiten ab, weshalb Souvenirs in dieser Einschätzung nicht enthalten sind. 

Mahlzeiten sind nicht im Reisepreis enthalten. Der Tourleader dient gleichzeitig als Koch und wird die Mahlzeiten zubereiten. Trotzdem sollen die Teilnehmer beim Gemüse schneiden und spülen behilflich sein. Zu Beginn der Reise sammelt der Tourleader einen Betrag für den Kauf von Lebensmitteln für die gemeinsamen Mahlzeiten und die damit verbundenen Kosten z.B. Gas zum Kochen ein. Die Details werden in einem Buch festgehalten, in das jeder Teilnehmer Einsicht hat. Der Betrag, der eingesammelt wird, hängt von der Größe der Gruppe ab. Es ist immer günstiger, in größeren Mengen einzukaufen, deshalb zahlen Teilnehmer von kleineren Gruppen etwas mehr pro Person.


Übernachtung und Transport

Transport

Für den Transport einer Gruppe ab 9 Teilnehmern und mehr nutzen wir einen Safari-Truck. Bei Gruppen mit 8 oder weniger Teilnehmern nutzen wir einen Kleinbus. Den Ngorongoro-Krater und den Nakuru Nationalpark besuchen wir mit Geländewagen, Fahrzeuge mit Allradantrieb, in denen 5-6 Teilnehmer Platz finden. Mache Ausflüge finden mit dem Boot statt.

Unterkunft

Während dieser Reise übernachten wir in guten Zweimannzelten. In Daressalam und Sansibar übernachtest du in einem einfachen Hotel. Reisende, die alleine buchen, teilen sich das Zelt/Zimmer mit einer Person des gleichen Geschlechts. Ein Einzelzelt ist möglich, unter Berücksichtigung der Verfügbarkeit und gegen Aufpreis. Bitte gib bei buchung mit an, falls du ein Einzelzelt wünscht (im Bemerkungsfeld).

Benutzung des Zeltes:

Auf unserer Reise durch Ostafrika verwenden wir ein A-Frame oder Kuppelzelt. Alle Zelte sind mit Moskitonetzen ausgestattet, du brauchst also keins mitzunehmen. Allerdings musst du einen Schlafsack mitbringen. Matratzen werden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

In der ersten Nacht, in der du in der Natur zeltest, wirst du dich vielleicht aufgrund der neuen Umgebung unsicher fühlen. Wir können aber versichern, dass eigentlich alle Tiere (außer kleptomanische Affen) sich vor Menschen fürchten oder gar nicht interessiert an ihnen sind und sich nur selten nähern.

Jeder entscheidet zu Beginn der Reise, mit wem er/sie sich das Zelt teilen möchte. Während der gesamten Reise bist du für dein Zelt verantwortlich. Du musst das Zelt selber auf- und abbauen und sauber halten.

Hier sind einige Tipps für das Auf- und Abbauen der Zelte:

*Achte beim Aufbau des Zeltes darauf, dass das Zelt auf einem flachen Stück Boden aufgebaut wird und du es nicht am Ende eines Tals/Gefälles positionierst, für den Fall, dass es regnet. Entferne scharfe Steine und Dornen, etc. um Schäden an der Bodenplane und dem Innenzelt zu vermeiden.

*Platziere das Zelt so wenig wie möglich unter Bäumen. Manche Bäume schütten Harz aus und das ist schlecht für das Zelttuch.

*Halte die Reißverschlüsse beim Aufbau des Zeltes geschlossen, damit nichts unbemerkt in das Innere vom Zelt gelangen kann.

*Achte darauf, dass das Außenzelt nicht gegen das Innenzelt gedrückt wird. Dies verhindert, dass das Zelt undicht wird.

*Achte darauf, keine Gegenstände an der Zeltwand zu platzieren.  Dies kann auch zu einem Leck und der Beschädigung des Materials führen.

*Achte darauf, den Reißverschluss des Zeltes in der Nacht zu schließen, damit keine Insekten ins Zelt kommen.

Achte auf die Zelte und die Campingausrüstung, da andere sie nach dir benutzen werden.

Wir möchten dich darauf hinweisen, dass das Wasser in fast ganz Afrika knapp ist. Berücksichtige die Wasserknappheit, indem du nicht übermäßige Zeit unter der Dusche verbringst. Wenn du duschst, schalte das Wasser aus, während du dich einseifst. Lass das Wasser nicht unnötig laufen, wenn du dir die Zähne putzt, und nutze die Toilettenspülung nur, wenn es nötig ist. So kannst du schnell ein paar Liter Wasser sparen. 

Tour Leader

Unsere Touren werden von gut ausgebildeten, einheimischen Tour Leadern begleitet (auf deutsch oder englisch). Sie kennen ihre Heimat sehr gut, können dir viele Hintergrundinformationen und tolle Tipps geben und stellen sicher, dass deine Reise reibungslos verläuft. Sie wissen genau bescheid, was im Notfall zu tun ist, sind aber keine "wandelnden Lexika". Darum empfehlen wir dir in jedem Fall, einen guten Reiseführer (in Buchform) mitzunehmen. Dein Tour Leader erwartet am Ende der Reise ein Trinkgeld, wenn er/sie den Job gut gemacht hat. Unsere Empfehlung ist hier 1 € pro Reisetag (pro Person).

Buchst du vor Ort eine Exkursion, werden diese auch in Englischer Sprache durchgeführt.

Schwierigkeitsgrad der Tour

Diese Reise wird mit dem Schwierigkeitsgrad C eingestuft.

Die Schwierigkeit unserer Reisen ist sehr unterschiedlich. Hinzu kommt die Tatsache, dass der Schwierigkeitsgrad einer Reise von der persönlichen Wahrnehmung abhängig ist. Um einen Eindruck von der Schwierigkeit einer bestimmten Reise zu bekommen, haben wir ein Ordnungssystem entwickelt.

Kategorie A: einfache Reise, für jeden möglich. Kurze Wege, gute Hotels, langsames Reisetempo

Kategorie B: auch für jeden möglich. Manchmal weitere Entfernungen. Gute Hotels und Campingplätze, manchmal abenteuerliche Übernachtungsmöglichkeiten, Reisen in normalem Tempo

Kategorie C: möglich für jeden, der sich vorbereitet und flexibel ist. Es gibt anstrengendere Teile während der Reise, wie zum Beispiel längere Entfernungen oder Wandertouren. Mehrere Nächte werden in einfacheren Unterkünften verbracht

Kategorie D: eine relativ schwierige Reise, lange Entfernungen, oft einfache Unterkünfte und Zelte und anspruchsvolle Wanderungen

Die Reise durch Kenia, Tansania und Sansibar wird mit Kategorie C eingestuft. Denke daran, dass wir durch Entwicklungsländer reisen, mit niedrigerem Lebensstandard, als du von zu Hause gewohnt bist. Abgesehen davon können Straßen aufgrund von schlechten Wetterverhältnissen oder des baulichen Zustands manchmal gesperrt sein. In solchen Fällen ist ein Umweg unvermeidbar. Camping in Ostafrika, insbesondere in den Wildparks, ist ziemlich beliebt und kann eine spannende Angelegenheit sein. In der Nacht wandern Tiere gewöhnlich zwischen den verschiedenen Zelten umher. Das klingt gefährlicher, als es ist. Die meisten Probleme bereiten dir wahrscheinlich die aufdringlichen Affen. Besonders in den Wildparks gibt es nur wenige sanitäre Einrichtungen. Wasser und Sanitärversorgung ist nur selten vorhanden. Die Toilette ist für gewöhnlich ein Loch im Boden, das sogenannte "Plumpsklo". Darüber hinaus wird von dir erwartet, bei Aufgaben wie dem Abwasch und beim Vorbereiten des Essens, zu helfen. Teilnehmer, die diese Reise buchen, müssen daran denken, dass dies von ihnen erwartet wird. Eine flexible und positive Einstellung ist wichtiger als eine gute, körperliche Fitness.  

Nachaltigkeit

In entfernte Ecken dieser Welt zu reisen hat neben der positiven Erfahrung natürlich auch seine Konsequenzen. Wir bei Shoestring versuchen, diese auf ein Minimum zu begrenzen. Wir versuchen, die Nutzung von Plastikflaschen auf Wanderungen durch Nepal zu vermeiden und lassen auch keinen Müll auf unseren Reisen durch Afrika zurück. Unsere Mitarbeiter achten besonders auf solche Sachen, um sicherzustellen dass wir so wenig Einfluss auf die Natur wie möglich nehmen. Weiterhin unterstützen wir eine Reise lokaler Projekte, zum Beispiel um dabei zu helfen, die Versorgung mit sauberem Trinkwasser sicherzustellen und dafür zu sorgen, dass Kinder gegen Tuberkulose geimpft werden. Um mehr über die verschiedenen Projekte und darüber, was du selbst tun kannst, zu erfahren, klicke hier.

Weitere wichtige Infos für deine Reise

Reiserücktritt
Du kannst gegen Zahlung einer Stornogebühr laut unserer Stornostaffel nach Buchung von deiner Reise zurücktreten (s. auch unsere AGB):

• bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 20% des Reisepreises
• bis zum 21. Tag vor Reiseantritt 40% des Reisepreises
• bis zum 14. Tag vor Reiseantritt 60% des Reisepreises
• bis zum   7. Tag vor Reiseantritt 80% des Reisepreises
• ab dem   6. Tag vor Reiseantritt bis zum Tag des Reiseantritts oder bei Nichtantritt der Reise 95% des Reisepreises

Bitte beachte:
Für vermittelte Flugleistungen gilt die Stornostaffel der Airline.
Für den Inka Trail in Peru gelten 100% Stornogebühren.


Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung, inkl. Rücktrittsversicherung und einer Abdeckung für Kranken-Rücktransportkosten, ist dringend zu empfehlen. Checke in jedem Fall, ob sie alle Aktivitäten, die du unternehmen wirst, wie z.B. Trekking und Rafting abdecken. Viele ‘kostenlose’ Versicherungen, die in Bank-Angeboten, Kreditkarten, etc. enthalten sind, sind für unsere Touren meist unzureichend. Daher solltest du deine Police genau überprüfen. 

Die Reiseversicherung ist nicht standardmäßig im Preis enthalten, wir können dies aber gern für dich regeln. Wir arbeiten mit der Allianz Global Assistance (früher ELVIA) zusammen, die für jede Art von Reisen die passenden Versicherungspakete bereitstellt. Falls du weitere Informationen zu einer Versicherung wünschst, gib uns einfach einen Hinweis im Anmerkungs-Textfeld bei der Online-Buchung. Oder buche deine Versicherung direkt selbst online ein, auf der Homepage der Allianz Global Assistance.

Reisezeit
Wir achten bei Shoestring natürlich darauf, dass unsere Reisetermine zu geeigneten Reisezeiten im jeweiligen Reiseziel stattfinden. Es kann trotzdem sein, dass einige Reisetermine in der Neben- bzw. Zwischensaison und damit in schwül-warmen Perioden (bis zu 40° C) oder der Regenzeit liegen. Diese Reisezeiten haben oft den Vorteil, dass nicht so viele Touristen unterwegs sind, während in der Hochsaison viele Sehenswürdigkeiten überlaufen sind. Du findest bei jedem Reiseziel unter dem Tab „Reiseinfos“ weiterführende Informationen zur besten Reisezeit für dein Reiseziel, falls es dir wichtig ist, in der Hochsaison zu reisen.

Eingeschränkte Mobilität
Unsere Reisen sind nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Vermittlung von Flugleistungen
Bei unseren Shoestring Reisen sind keine internationalen Flüge enthalten (Ausnahme bilden Sonderangebote wie das Absurde Angebot oder die Reiseknaller). Die internationalen Flüge zu deiner Reise kannst du selbst flexibel auf den gängigen Flugportalen buchen. Solltest du unsicher sein, welche Flüge zur Reise passen, sind wir dir gern behilflich. Wir machen dir auch gern ein unverbindliches Angebot für passende Flüge und buchen diese auf Wunsch für dich mit. Gib dies einfach bei Buchung deines Landarrangements als Kommentar mit an. Wir buchen die separaten Flüge ausschließlich in der Funktion als Vermittler (s. Punkt 1 unserer AGB) zum tagesaktuellen Preis. Das Flugangebot, welches wir dir machen können, beinhaltet den tagesaktuellen Preis, der sich ändern kann. Flugverspätungen und Flugzeitenänderungen werden von den Fluggesellschaften durchgeführt und mitgeteilt, wir haben leider keinen Einfluss darauf und können die Informationen nur weitergeben. Bei verpassten Anschlussflügen oder ähnlichen Änderungen liegt die Verantwortlichkeit für die Kommunikation mit der Fluggesellschaft beim Reisenden selbst.

Adresse

Shoestring International 
Adventure Specialists GmbH
Essener Str. 5, D-46047 Oberhausen
www.shoestring.de                     

Telefonisch erreichst du uns unter 0208 827 15 50 oder schreibe uns eine E-Mail an [email protected]      

Öffnungzeiten: Montag bis Donnerstag 9:00-17:00; Freitag 9:00-16:00 (lokale Zeit in Deutschland)

Länderinformationen

Mehr Informationen zu Kenia

Mehr Informationen zu Tansania

Frequently Asked Questions

Frequently asked questions über Kenia

Frequently asked questions über Tansania

Shoestring und Dritte verwenden Cookies (und andere Techniken), um diese Website zu analysieren, sie benutzerfreundlicher zu gestalten, Social Media anbieten zu können und relevante Angebote auf und außerhalb der Website anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmst du dem zu. Lies mehr.