Alternate Text

Myanmar in 2 Wochen

Anders als alles, was du bisher kennst - Singlereise

buchen Ab   € 1.199,-
GRUPPENGRÖßE: 6-24 | 14 TAGE

Myanmar in 2 Wochen

Burma ist nach wie vor die unentdeckte „Perle von Südostasien“. Dies liegt daran, dass das überwiegend buddhistische Land über Jahre hinweg isoliert und von vielen Reisenden gemieden wurde. Du kannst immer noch die Atmosphäre vergangener Zeiten spüren! Die Bevölkerung ist warmherzig; neugierige Mönche und andere Burmesen werden die Chance nutzen und ihr Englisch mit dir üben. Besichtige alte Königsstädte rund um Mandalay und Bagan mit herrlichen, alten Tempeln und Palästen. Schlendere über Hügel und Reisfelder, besuche Märkte, schaue dir die Minderheiten in der Landestracht an und segle auf dem Inle-See.
BUCHEN

Die Reiseroute auf einen Blick

Highlights der Reise

In dieser wundervollen Gegend gibt es viel zu sehen! Wähle unten oder über die Karte die Highlights, über die du mehr erfahren willst. Von dort aus gelangst du direkt zur Reisebeschreibung.
Zeige ganzes Land

Yangon

Yangon

Yangon ist ein Mix aus englischer Kolonialvergangenheit und goldenen Pagoden. Yangon ist eine Stadt, die hektisch erscheint, sich aber gleichzeitig sehr ländlich anfühlt.

Mandalay

Mandalay

Mandalay ist von jeher die Stadt, um das Marionetten-Theater zu besuchen und auf der anderen Seite des Flusses findest du die burmesische Variante des Turms von Babel, Mingun.

Bagan

Bagan

Bagan nimmt ein Gebiet von 40 km² ein und ist mit vielen prächtigen, sehr alten buddhistischen Tempeln und Stupas bebaut, unter ihnen die schönsten von Myanmar.

Kalaw

Kalaw

Kalaw ist ein alt-kolonialer Englischer Garten mit den typischen Häusern, wird aber von Burmesen bewohnt und ist von farbenfrohen Minderheiten wie den Palaung, Danu und Pa’O umgeben.

Inle-See

Inle-See

Der See liegt in einer Senke aus Grün und in der Ferne siehst du meistens weiße Vögel schweben. Wenn du Zeit hast, ist der Inle-See ein Ort um auszuruhen, zu entspannen und vor allem die unbekannte Kultur zu entdecken.

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren