Alternate Text

Nepal: Annapurna Basecamp

Ein unglaubliches Trekking-Abenteuer! - Singlereise

buchen Ab   € 699,-
GRUPPENGRÖßE: 2-24 | 17 TAGE

Nepal: Annapurna Basecamp

Hier findest du eine Tag-für-Tag Beschreibung der Reise Nepal: Annapurna Basecamp

Highlights der Reise

In dieser wundervollen Gegend gibt es viel zu sehen! Wähle unten oder über die Karte die Highlights, über die du mehr erfahren willst. Von dort aus gelangst du direkt zur Reisebeschreibung.
Zeige ganzes Land

Kathmandu

Kathmandu

In Kathmandu gibt es viele Tempel, oft mit Lingams, die mit Opfergaben für den Gott Shiva ausgestattet sind.

Pokhara

Pokhara

Pokhara ist ein malerisscher Ort am blaugrünen Bergsee Phewa. Am Rand des Sees kann man auf einer der vielen Terrassen wunderbar entspannen.

Tikhedhunga

Tikhedhunga

Laufe über die wackelige Hängebrücke und atme die Atmosphäre des kleinen Dorfes Tikhedhunga ein!

Ghorepani

Ghorepani

Der Höhepunkt dieser Tour ist der prachtvolle Sonnenaufgang und die spektakuläre Aussicht auf das Annapurna Gebirgsmassiv und den Dhaulagiri-Gipfel.

Tadapani

Tadapani

In diesem Dschungelgebiet leben riesige Affenkolonien und mit ein wenig Glück siehst du einige Makaken.

Annapurna Circuit

Annapurna Circuit

Auf der Trekkingroute Annapurna Circuit kommst du durch verschiedene Täler und traditionelle Dörfer.

Reiseverlauf

Transport Route Übernachtung
1 Kathmandu Kathmandu
2 Kathmandu Kathmandu
3 Bus Kathmandu – Pokhara Pokhara
4 Bus, Walk Pokhara - Nayapul – Tikhedhunga Tikhedhunga
5 Walk Tikhedhunga – Ghorepani Ghorepani
6 Walk Ghorepani – Poon Hill – Tadapani Tadapani
7 Walk Tadapani – Chomrong Chomrong
8 Walk Chomrong – Himalaya Hotel Himalaya Hotel
9 Walk Himalaya Hotel – Machapuchare Basecamp – Annapurna Basecamp Annapurna Basecamp
10 Walk Annapurna Basecamp – Bamboo Bamboo
11 Walk Bamboo – Jhinu Danda Jhinu Danda
12 Walk Jhinu Danda – Pothana Pothana
13 Bus, Walk Pothana – Phedi – Pokhara Pokhara
14 Pokhara Pokhara
15 Bus Pokhara – Kathmandu Kathmandu
16 Kathmandu Kathmandu
17 Kathmandu Kathmandu
18 Kathmandu Ende der Tour in Kathmandu

20
0
12
2
2
26
15
10
3
2
0
0
0
0
200
203
0
0
0
0
0
0
0
0
108
0
9

Tag 1: Kathmandu

Willkommen in Nepal!

Deine Reise beginnt in Kathmandu. Dein Hotelzimmer wird dir gegen Mittag zur Verfügung stehen. Zu dieser Zeit wirst du auch deinen Tourleader in der Lobby deines Hotels treffen.

Es ist widersprüchlich, dass Kathmandu, die Hauptstadt von Nepal, auf den ersten Blick seit dem Mittelalter unverändert scheint, aber sich auch in der Entwicklung befindet. Die farbenfrohen Bewohner von Kathmandu führen ihre tägliche Routine durch, aber es ist nur 50 Jahre her, da gab es hier noch keine richtigen Straßen. Die Menschen mussten eine ganze Woche zu Fuß reisen, um die Hochebene von Tibet zu erreichen.

Nach der Ankunft im Hotel kannst du die Stadt erkunden. In dem "Touristen-Mekka" Thamel wirst du deine erste nepalesische Mahlzeit essen. Es gibt reichlich Auswahl in Kathmandu. Wähle ein kleines Restaurant auf einem der Dächer oder in einem der Innenhöfe.

Tag 2: Kathmandu

Freier Tag. Kathmandu ist neben Patan und Bhaktapur eine der drei Königsstädte in dem Tal. Zusammen enthalten die drei Städte atemberaubende Tempel und Pagoden, die du entdecken kannst.

Es gibt viel zu tun in Kathmandu. Der Durbar-Platz ist ein netter Beginn der Erkundung, dort kannst du die Stufen eines alten Tempels erklimmen und den Königspalast sehen. Auf einem Hügel außerhalb der Stadt steht der große Stupa von Swayambunath (Affentempel), ein heiliger Ort für Buddhisten. In Bodnath kannst du einen noch größeren Stupa bewundern, wo sich ein Stück Knochen von Buddha befinden soll. Du kannst hier viele Pilger sehen, oft in tibetanischer Tracht. Der heiligste Ort in ganz Nepal ist Pashupatinath. Der Tempel hier (Nicht-Hindus dürfen den Tempel nicht betreten) ist dem Hindu-Gott Shiva gewidmet. Von den Treppen hinunter zum Bagmati-Fluss siehst du wie Rituale, z.B. Feuerbestattungen, vorbereitet werden.

Tag 3: Kathmandu – Pokhara

Heute werden wir von Kathmandu nach Pokhara fahren. Pokhara befindet sich auf einer Höhe von 910m und ist eine 6-stündige Fahrt von Kathmandu entfernt.

Von dem subtropischen Tal, in dem Pokhara liegt, hast du einen atemberaubenden Blick auf die Berge. Pokhara liegt um den Phewa-See und bietet Möglichkeiten zum Rudern, Radfahren, Wandern und Schwimmen.

Pokhara ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen durch das Annapurna Himal. Die Bevölkerung hat dies erkannt und hier Restaurants und Souvenirläden eröffnet. Außerdem ist ein Besuch des kleinen Barahi-Bhawani Tempels sehr zu empfehlen.

Tag 4: Pokhara - Nayapul – Tikhedhunga

Nach einer 2-stündigen Fahrt von Pokhara erreichen wir unseren Ausgangspunkt Nayapul (1035m), von wo aus wir unsere abenteuerliche Wanderung zum Annapurna Basecamp beginnen. Wir laufen etwa 20 Minuten am Modi-Fluss entlang, der uns zu einem Ort namens Birethani führt – ein schönes Dorf, das von vielen Teegeschäften und Gasthäusern umgeben ist. Von dort steigen wir leicht nach oben in das Tal Hile (1495m) und dann nach Tikhedhunga (1535m). Die Wanderung heute beträgt insgesamt 3-4 Stunden.

Tag 5: Tikhedhunga – Ghorepani

Am nächsten Morgen setzen wir unsere Reise fort und wandern in Richtung des Magar-Dorfes Ulleri. Auf dem Weg überqueren wir den Fluss Burundi Khola. Nach der Überquerung des Flusses erklimmen wir die Steintreppe nach Ulleri. Das wird der härteste Teil der Wanderung, da die Zahl der Stufen jedermanns Erwartungen übertrifft. Es gibt insgesamt 3767 Stufen. Trotz der Härte der Wanderung wirst du von den Gipfeln des Annapurna Süd und Hiunchuli fasziniert sein. Wir durchqueren Wiesen und Felder und werden bald die tiefen Eichen- und Rhododendronwälder erreichen. Der Weg führt uns schließlich nach Ulleri, ein schönes, großes Magar-Dorf, und dann weiter nach Ghorepani.

Ghorepani ist eines der beliebtesten Reiseziele der Annapurna-Region und befindet sich auf einer Höhe von 2873 Metern. Die heutige Wanderung bietet dir ein unvergessliches Erlebnis in Nepal und dauert etwa 6-7 Stunden.

Tag 6: Ghorepani – Poon Hill – Tadapani

Früh am Morgen besteigen wir den Poon Hill (3210 m, ca. 90 Minuten), um den Panoramablick auf den Annapurna, Dhaulagiri und Lamjung, sowie einen schönen Sonnenaufgang über den charismatischen Himalaya zu genießen. Die atemberaubende Aussicht auf die Berge des Himalayas ist zweifellos ein besonderes Erlebnis.

Nachdem du diesen spektakulären Moment genossen hast, steigen wir hinab nach Ghorepani. Nach dem Frühstück geht es weiter nach Tadapani (2500 m, ca. 4-5 Stunden). Der Weg führt über die Bergkämme von Rhododendron- und Kiefernwälder, bis wir in Tadapani ankommen.

Tag 7: Tadapani – Chomrong

Heute steigen wir hinab zum Flusstal des Kimrong und laufen durch einen Rhododendronwald zu unserem nächsten Ziel, Chomrong (2100m). Wir folgen dem langen Aufstieg über das Westufer des Modi Khola, bis wir das Dorf Chomrong erreichen, gelegen im Schoß des riesigen Annapurna Himal. Das Dorf bietet den mächtigen Gipfel des Annapurna Süd, mit Blick auf den Fischschwanz.

Es wird ca. 5 Stunden dauern, bis wir Chomrong erreichen. Es ist ein typisches Gurung Dorf, aber auch dieses Dorf wurde modernisiert und hat dadurch seine Kultur und Traditionen, die es zuvor hatte, verloren. Allerdings sind die Gemeinschaften und Menschen, die wir hier treffen, in der Regel freundlich. Du hast vielleicht die Möglichkeit, die Menschen dabei zu beobachten, wie sie ihr tägliches Leben verbringen. So ist die Expedition nicht nur optisch hervorragend und außergewöhnlich, du bekommst sogar die Chance, etwas über die verschiedenen lokalen Kulturen und Religionen der Dörfer zu lernen.

Tag 8: Chomrong – Himalaya Hotel

An diesem Morgen steigen wir zur Chomrong Stromschnelle hinab und überqueren die Hängebrücke. Der Weg steigt an bis nach Sinuwa Danda. Sinuwa ist ein weiteres schönes Dorf, welches am Gipfel dieser Steigung liegt. Nach diesem Teil der Wanderung flacht der Weg ab. Der Weg führt weiter durch dunklen und dichten Rhododendronwald bis wir nach etwa drei Stunden Khuldighar erreichen. Dann wandern wir durch tiefen Bambus- und Rhododendronwald, bis wir zu unserem Himalaya Hotel (2820m) gelangen. Heute wanderst du etwa 6-7 Stunden.

Tag 9: Himalaya Hotel – Machapuchare Basecamp – Annapurna Basecamp

Heute wird der aufregendste Tag der Wanderung sein, da wir in Richtung Annapurna Basecamp (4130m) schreiten. Die Wanderung dauert 7-8 Stunden. Zu Beginn wandern wir für einige Stunden durch unberührte Wälder und dann wird das Gelände robuster.

Das letzte Stück zum Annapurna Basecamp folgt dem Ablationstal, einer korridor-ähnlichen Mulde zwischen dem Gletscher und der Bergflanke. Die dynamische 360-Grad-Sicht umschließt Annapurna I (8091m) & III (7555m), Machapuchare, Varhha Shikar (7647m), Khansar Kang (7485m) und zahlreiche andere Gipfel, die wie ein Bildschirm aus Schnee und Eis hier stehen. Während du hier bist, kannst du Thar, Himalaya-Wiesel oder Pikas (Pfeifhasen) sehen; es gibt nur wenige Vögel.

Tag 10: Annapurna Basecamp – Bamboo

Heute führt dich der Weg allmählich hinunter nach Bamboo (2300m), vorbei am Himalaya Hotel und Dovan. Dies dauert etwa 6-7 Stunden.

Tag 11: Bamboo – Jhinu Danda

Heute wandern wir auf dem gleichen Weg zurück nach Chomrong. Von Chomrong wandern wir abwärts in Richtung Jhinu Danda (1700m). Sobald wir in Jhinu Danda ankommen, kannst du ein entspanntes Bad in den natürlichen heißen Quellen genießen. Insgesamt verbringen wir heute 5 Stunden mit wandern.

Tag 12: Jhinu Danda – Pothana

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Wanderung nach Landruk, einem schönen Gurung-Dorf, fort. Das Dorf bietet dir die Möglichkeit, die erstaunliche, umliegende Bergkette zu betrachten. Der Weg entsteht im Modi Khola-Tal und reicht bis Tolkha. Dann wandern wir weiter nach Pothana (1900m). Du wirst auch einen ausgezeichneten Blick auf den Fischschwanz-Berg haben. Wir wandern heute ca. 6-7 Stunden.

Tag 13: Pothana – Phedi – Pokhara

Heute wird der Tag sein, an dem wir unsere spannende Wanderung vollenden werden. Wir werden auf einem gepflasterten Steinweg durch Rhododendronwälder wandern, bis wir in Dhampus ankommen. Das Dorf wird von einer Mischung von Menschen aus verschiedenen nepalesischen Kulturen, Gurung, Brahman und Magar Gemeinschaften bewohnt. Nach etwas Entspannung steigen wir durch Felder und Wälder hinab nach Phedi (930m, ca. 2 Stunden). Von Phedi fahren wir weiter nach Pokhara, eine Fahrt von etwa 45 Minuten.

Tag 14: Pokhara

Tag zur freien Verfügung in Pokhara. Wenn du immer noch das Bedürfnis nach wandern verspürst, kannst du auf der anderen Seite des Sees den Hügel hinaufklettern. Auf halber Höhe des Hügels befindet sich eine Hütte, wo man sich etwas zu essen kaufen kann. Du kannst eine Pause machen, um einen letzten Blick auf die Berge zu werfen, auf denen du die letzten Tage gewandert bist und stolz auf dich sein. Morgen verlässt du die ewige Ruhe des Himalayas und kehrst wieder zurück zu der Hektik von Kathmandu.

Tag 15: Pokhara – Kathmandu

Heute fahren wir zurück nach Kathmandu (etwa 6 Stunden) für den letzten Teil unserer Reise.

Tag 16: Kathmandu

Genieße den freien Tag in Kathmandu. Du kannst z.B. eines der vielen Dörfer und Städte im Kathmandu-Tal besuchen, um Souvenirs zu kaufen. Die Straßenhändler verhandeln mit dir über den Preis von Tigerbalsam, Halsketten, tibetischen Teppichen, bemalten Masken, Gebetsmühlen und Stoffen in wunderschönen Farben.

Tag 17: Kathmandu

Es ist auch möglich, deine Reise durch Nepal auf spektakuläre Weise zu beenden, indem du eine Rafting-Tour buchst. Unser lokaler Agent kann dies für dich arrangieren. Viel Training und Technik ist für diese Fahrt nicht erforderlich, aber ein schnell-fließender Fluss sorgt für eine waghalsige und abenteuerliche Fahrt! Im Sommer sind die Gewässer des Trishuli, Sun Kosi und Kali Gandaki angenehm warm und du musst dir keine Gedanken um die Kälte machen. Eine Regenjacke kann nützlich sein, da während der Fahrt Wasser in das Boot spritzt. Rafting in Nepal ist ideal, um die Natur zu genießen.

Tag 18: Kathmandu

Der letzte Tag deiner Reise. Die Reise wird in Kathmandu enden. Die Check-out Zeit in deinem Hotel ist in der Regel 12 Uhr. Wir wünschen dir eine angenehme Reise nach Hause und sind uns sicher, dass du einige schöne Erinnerungen an Nepal mit nach Hause nehmen wirst.

Deine persönliche my.shoestring-Seite bietet dir die Möglichkeit mit anderen Reisenden vor und nach deinem Trip Kontakt aufzunehmen. Du kannst Tagebuch schreiben und Bilder von deinen Reisen hochladen. Besuche my.shoestring noch heute.

Wenn du deine Reise buchst, überprüfe, ob du vielleicht eine zusätzliche Nacht im Hotel nach der Tour brauchst, da eine Übernachtung an Tag 17 nicht inbegriffen ist.

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren