Alternate Text

Südafrika & Swasiland

Abenteuer pur! - Singlereise

buchen Ab   € 1.199,-
GRUPPENGRÖßE: 6-20 | 13 TAGE

Südafrika & Swasiland

Hier findest du eine Tag-für-Tag Beschreibung der Reise Südafrika & Swasiland

Highlights der Reise

In dieser wundervollen Gegend gibt es viel zu sehen! Wähle unten oder über die Karte die Highlights, über die du mehr erfahren willst. Von dort aus gelangst du direkt zur Reisebeschreibung.
Zeige ganzes Land

Pretoria

Sabie

Krüger National Park

Hluhluwe Park

St. Lucia

Drakensbergen

Johannesburg

Reiseverlauf

Transport Route Übernachtung
1 Pretoria Pretoria
2 Truck Pretoria - Pilgrim's Rest - Sabie Sabie
3 Truck Sabie - God's Window - Blyde River Canyon - Krüger National Park Krüger Nationalpark
4 Truck Krüger Nationalpark Krüger Nationalpark
5 Truck Krüger Nationalpark Krüger Nationalpark
6 Truck Krüger Nationalpark - Swaziland (Mlilwane Game Reserve) Swaziland
7 Swaziland Swaziland
8 Truck Swaziland - Hluhluwe Park Hluhluwe Park
9 Truck Hluhluwe Park - St Lucia St Lucia
10 St Lucia St Lucia
11 Truck St Lucia - Drakensberg Drakensberg
12 Drakensberg Drakensberg
13 Truck Drakensberg - Johannesburg Ende der Tour in Johannesburg

20
0
12
2
2
26
15
10
3
2
0
0
0
0
200
203
0
0
0
0
0
0
0
0
108
0
9

Tag 1: Pretoria

Willkommen in Südafrika!

Deine Reise beginnt in Pretoria, wo du den Rest der Gruppe und den Tour Leader treffen wirst (später Vormittag/früher Nachmittag). Die genaue Uhrzeit hängt von den Flugzeiten deiner Mitreisenden ab. Falls du vor den anderen ankommst, kannst du dir schon ein wenig die Gegend anschauen (informiere dich evtl. an der Hotelrezeption über angebotene Touren). Solltest du hier insgesamt mehr Zeit verbringen wollen, kannst du eine zusätzliche Nacht vor der Tour (gegen Aufpreis) dazubuchen.

Pretoria ist die administrative Hauptstadt Südafrikas und ist, anders als Johannesburg, als sehr freundliche Metropole mit vielen öffentlichen Gebäuden und Monumenten bekannt. Der ehemalige Präsident Kruger war einer der Helden dieser Stadt. Seine Statue steht am Church Square. Weitere Highlights der Stadt sind die Union Buildings, die vom bekannten Architekten Sir Herbert Baker entworfen wurden.

Tag 2: Pretoria - Pilgrim's Rest - Sabie

Am Morgen reisen wir in die Provinz Mpumalanga und machen einen Zwischenstopp in den Mankelekele Hills, wo du die Möglichkeit hast einen optionalen Ausflug zu den 2000 Millionen Jahre alten Sudwala-Höhlen zu machen. Danach geht die Fahrt weiter nach Pilgrim's Rest, am Fuße der Drakensberge und dem kleinen Dorf auf dem Lande Sabie. Heimat für atemberaubende Wasserfälle und kleine Gebirgsbäche ist dies der ideale Ort, um unsere Zelte zum ersten Mal aufzuschlagen. Sabie ist zu Recht stolz auf sein SAFCOL Forest Industry Museum, da dieses Museum das einzige seiner Art und definitiv einen Besuch wert ist.

Tag 3: Sabie - God's Window - Blyde River Canyon - Krüger National Park

 Reise heute über Gottes Fenster und den Blyde River Canyon zum Krüger Nationalpark. Eine einzigartige Landschaft. Der Blyde River Canyon ist mit 16 km Länge einer der größten und schönsten der Welt. Die eindrucksvolle Schlucht ist 700 Meter tief und Gottes Fenster bietet einen spektakulären Ausblick!

Nur wenige Kilometer entfernt kannst du die Burke's Luck Potholes (Eintritt inklusive) sehen, die durch die Kraft des Treur-Flusses geformt wurden. Fahre weiter durch das Gebirge, entlang am Canyon, wo du einige großartige Aussichtspunkte besuchen wirst.

Am Ende des Tages erreichst du den Krüger Nationalpark und wenn die Zeit es erlaubt machst du noch eine Fahrt durch den Park. Die nächsten 3 Nächte verbringst du auf einem der Campingplätze im Krüger Nationalpark. Wenn die Campingplätze komplett ausgebucht sind, übernachtest du am Rande von Malelane und kannst trotzdem eine Safari durch den Nationalpark genießen.

Die Eintrittsgebühren für den Krüger Nationalpark sind im Preis inklusive.

 

Tag 4: Krüger Nationalpark

In den nächsten 2 Tagen kannst du viele "Game Drives" im Krüger Park machen - entweder früh morgens oder später am Nachmittag. Im berühmten Park findest du neben Impalas, Kudus, Zebras, Giraffen, Büffeln, Warzenschweinen, Nilpferden und Elefanten auch das stark gefährdete Nashorn. Natürlich gibt es auch Raubtiere, wie Löwen, Geparde und vielleicht siehst du sogar einen Leoparden. Auch Vogelliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten: Über 500 Arten wurden bereits gesichtet! Der Krüger Park beherbergt eine unglaubliche Artenvielfalt!

Die Game Drives finden mit unserem eigenen Truck statt und sind im Preis inbegriffen. Gegen Aufpreis kannst du auch an einem Sunset Drive oderan einer Exkursion in einem offenen Land Rover teilnehmen, die dich "off the beaten track" führt. Diese können vor Ort gebucht werden (abhängig von der Verfügbarkeit).

Tag 5: Krüger Nationalpark

Heute hast du wieder die Möglichkeit einen spannenden Tag im Kruger National Park zu verbringen.

Also sei gespannt, was dir der Tag heute für aufregende Erlebnisse bringt.

Tag 6: Krüger Nationalpark - Swaziland (Mlilwane Game Reserve)

Nach dem Frühstück fährst du in die ehemalige britische Kolonie von Swasiland und besuchst den Markt in Manzini, wo wunderschönes Kunsthandwerk verkauft wird. Beim Grenzübergang zwischen Südafrika und Swaziland werden wir einen kurzen Stop zwecks Passkontrolle machen. 

Das kleine Königreich ist die Heimat für eine Million freundliche Swasis, die zu Recht stolz auf ihre Bräuche und ihr traditionelles Leben sind. Am späten Nachmittag erreichen wir das Mlilwane Game Reserve, wo wir zwei Nächte auf einem gemütlichen Campingplatz an einem kleinen See verbringen.

Die nächsten zwei Tage kannst du entweder auf eine Safari gehen, reiten, eine Nachtfahrt machen oder Mountainbike fahren. Warum machst du an deinem letzten Abend nicht eine geführte Wanderung durch das Mlilwane Game Reserve und versuchst Nilpferde, Krokodile, Warzenschweine und Zebras zu entdecken, die hier leben.

Bei diesen Aktivitäten handelt es sich um optionale Ausflüge, die du bei Ankunft buchen kannst.


GO GREEN Tipp


Tag 7: Swaziland

Go green! Unser Tipp

Früh am Morgen vom Tag 8 kannst du , (optional) durch den Mlilwane Game Reserve (das Eintrittsgeld ist im Fahrpreis inbegriffen) fahren. Du hast gute Chancen, Nilpferde, Krokodile, Warzenschweine, Impala, Gnus, Antilopen  und Zebras zu sehen.

An den Seen und Flüssen kannst du wunderbar Vögel beobachten. Du kannst auch (optional) reiten gehen, eine Nachtfahrt machen oder Mountainbiken. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, ein nahe liegendes Swazi Dorf zu besuchen, um eine Locals zu treffen und das traditionelle Leben hier kennenzulernen.

Tag 8: Swaziland - Hluhluwe Park

Wir reisen zum Hluhluwe Park. Der einzigartige Hluhluwe Park wurde besonders für die extrem seltenen weißen Nashörner geschaffen. Diese Art ist vom Aussterben bedroht. Heute leben rund 1600 Nashörner in dem Park, so dass die Chancen gut stehen, dass du eines dieser besonderen Tiere entdecken wirst.

Neben Nashörnern kannst du auch noch andere Tiere entdecken, darunter Büffel, Gnus, Zebras, Giraffen, verschiedene Antilopenarten, Löwen, Geparden, Hyänen und Elefanten. Die Landschaft des Parks ist von großer Schönheit.

Tag 9: Hluhluwe Park - St Lucia

Heute fahren wir zum St. Lucia Park, wo es möglich ist, die Natur zu Fuß oder mit einer Bootsfahrt zu erkunden. Der St. Lucia Park ist einer der ältesten Parks in Südafrika und umfasst die riesige Lagune von St. Lucia. Die Mündung ist die größte in Afrika und besteht aus einer Bucht, übersät mit Inseln, mit nur einer kleinen Öffnung zum Meer. Die Lagune ist flach, der Fluss langsam und das Wasser ist reich an Nährstoffen. Die vielen Fische sind die Nahrungsgrundlage für viele Krokodile und Wasservögel. Dazu zählen Pelikane, Ibisse, Fischadler, Reiher und Eisvögel.

Dieser Ausflug bietet die Möglichkeit die Vogelwelt zu genießen und ist natürlich der beste Weg, um viele Nilpferde und Krokodile zu beobachten. Die Bootsfahrt ist nicht im Preis mit inbegriffen, aber dein Tourleader kann die Reservierung dafür arrangieren.

Du übernachtest zwei Nächte in einem Appartement in St. Lucia. Du teilst dir das Appartement mit 4 bis 6 Personen. In der Nähe gibt es Restaurants, wo du zu Abend essen kannst.

Tag 10: St Lucia

Während du in St. Lucia bist kannst du schnorcheln oder tauchen – du kannst einen Ausflug nach Sodwana Bay machen.

Oder mache eine Tour zum Hluhluwe-Umfolozi Game Reserve oder besuche ein Zulu Dorf.

Diese optionalen Ausflüge sind nicht im Preis inbgegriffen.

Tag 11: St Lucia - Drakensberg

Die nächsten zwei Nächte verbringst du einem Resort, bestehend aus mehreren kleinen Häusern in den Drakensbergen, in der Nähe des wunderschönen Royal Natal Nationalparks. Im Hintergrund sieht man Mont-aux-Sources, die Quelle von Südafrikas wichtigsten Flüssen: der Oranje, der in den Atlantischen Ozean fließt und der Tugela, der 5 Wasserfälle hinunter und in den Indischen Ozean fließt. Diese grüne, fruchtbare Landschaft bietet fantastische Möglichkeiten für kurze und lange Wanderungen.

Du wohnst in einem Resort, das aus mehreren Häusern besteht, jedes für bis zu 6 Personen. Das Resort hat ein Restaurant, wo du zu Abend essen kannst. Der Eintrittspreis für den Royal Natal Nationalpark ist im Preis der Reise inbegriffen.

Tag 12: Drakensberg

Du kannst auch einen Ausflug auf einem Pferd durch diese unglaubliche Landschaft machen, diese und weitere optionalen Ausflüge sind gegen Aufpreis bei Ankunft buchbar.

Tag 13: Drakensberg - Johannesburg

Der letzte Tag deiner Reise. Die Reise endet am Internationalen Flughafen in Johannesburg, nachdem du von Drakensberg angereist bist. Wir wünschen dir eine angenehme Reise nach Hause und sind uns sicher, dass du einige schöne Erinnerungen an Südafrika mit nach Hause nimmst.

Deine persönliche My.Shoestring-Seite bietet dir die Möglichkeit, mit anderen Reisenden vor und nach deinem Trip Kontakt aufzunehmen. Du kannst Tagebuch schreiben und Bilder von deinen Reisen hochladen. Besuche My.Shoestring noch heute.

Wenn du deine Reise buchst, überprüfe ob du vielleicht eine zusätzliche Nacht im Hotel nach der Tour brauchst, da eine Übernachtung an Tag 13 nicht inbegriffen ist.

Bitte beachte: Alle Transporte auf dieser Reise finden mit einem großen Truck statt. Hartschalenkoffer können aus Platzgründen leider nicht damit transportiert werden. Du solltest dein Gepäck in einer Reisetasche oder einemReiserucksack verstauen. Außerdem ist ein Tagesrucksack praktisch.

Wrong entry
Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Email already exists
The entered email address already exists.
Please enter a different email address to subscribe to the newsletter.
Leider ist etwas schief gelaufen.
Leider ist etwas schief gelaufen, wir entschuldigen uns. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.
Success

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Wöchentlichen Newsletter (englischsprachig) abonnieren

Abonnieren